Nationalteam EM Qualifikation.2020

Die Sportstadt Linz
nubaflyer
Beiträge: 175
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 09:39
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Nationalteam EM Qualifikation.2020

Beitrag von nubaflyer » So 1. Dez 2019, 07:44

Holland, die Ukraine und Rumänien oder ein Team aus der niedrigsten Nations League Gruppe. Dazu Bukarest und Amsterdam als Spielorte, wo man getrost das Teamcamp in Österreich machen kann. Also aufregen braucht man sich nicht, weil das schaut aktuell mehr als nur machbar aus. Aber gut, das haben wir nach der Auslosung für die Euro 2016 auch gesagt.

Benutzeravatar
010Rg
Moderator
Beiträge: 781
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Nationalteam EM Qualifikation.2020

Beitrag von 010Rg » So 1. Dez 2019, 08:51

Die Grossen Brocken
Frankreich
Deutschland blieben uns Erspart

Machbar
Naja
Es kommt auf die Tagesverfassung den Kopf an.
:arrow: Wer Rechtschreibfehler Findet kann sie Behalten Analphabet..... :mrgreen:

Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 570
Registriert: Di 17. Sep 2019, 18:03
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal

Re: Nationalteam EM Qualifikation.2020

Beitrag von Michael » So 1. Dez 2019, 09:26

"Machbar" ist seit Riga in Zusammenhang mit unserer Nationalmannschaft ein sehr großes Wort :mrgreen:

Die Niederländer sind zweifelsfrei Gruppenfavorit, alles andere als eine Niederlage gegen sie in Amsterdam wäre eine Sensation - so ehrlich muss man sein. Die Ukrainer haben ihre EM-Qualifikation souverän gespielt und sind ohne Niederlage vor Portugal Erster geworden, bei einem guten Tag... Gegen jeden der möglichen dritten Gruppengegner sollten wir allerdings Favorit sein.

Hierzu käme uns auch die Spieltagsauslosung entgegen: beginnend am 14.06. in Bukarest gegen MKD/GEO/BLR/KOS/ROU (wobei gegen Rumänien wäre es ein echtes Auswärtsspiel). Dieses Ergebnis könnte schon richtungsweisend für das Match am 18.06. gegen NED in Amsterdam sein, bevor es am 22.06. wieder in Bukarest gegen UKR hoffentlich um den 2. Tabellenplatz geht. Der Zweite der C-Gruppe bekäme es bei größter Wahrscheinlichkeit dann in London mit Italien zu tun. Es wäre deshalb wichtig zumindest 2. der Gruppe zu werden, als 3. käme man zwar auch ins Achtelfinale, hätte es aber dann mit Deutschland, Frankreich, Portugal oder Spanien zu tun.

Aber was helfen großartige Spekulationen, wenn unsere Mannschaft schon vor dem Turnier wieder in irgendwelchen Eitelkeiten und Animositäten (Abgehobenheit von Alaba bzw. Streit zwischen Alaba und Arnautovic mit C.Fuchs vor der EM 2016) verfällt.
Vü schener is des G'Fühl, wenn i a Kerosin riach in mir

Beste Grüße
Michael David | Forenadministrator

Benutzeravatar
010Rg
Moderator
Beiträge: 781
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Nationalteam EM Qualifikation.2020

Beitrag von 010Rg » Di 17. Mär 2020, 14:09

:techie-ebay:


Fix:

Fußball-EM um ein Jahr verschoben


Verschiebung der EURO 2020 ist beschlossene Sache - offizielle Bestätigung steht noch aus.
:arrow: Wer Rechtschreibfehler Findet kann sie Behalten Analphabet..... :mrgreen:

Antworten