>> Luftfahrt-News Österreich

Der Linz Airport im Fokus
A320neo
Beiträge: 85
Registriert: Di 17. Sep 2019, 20:28
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: >> Luftfahrt-News Österreich

Beitrag von A320neo » Fr 1. Mai 2020, 21:24

Der in Medien/Foren derzeit wieder strapazierte Vergleich Vie/Zrh bringt mich zum Schmunzeln.

Der Langstreckenmarkt in Zrh war/ist viel größer als der in Vie.
Es gibt dort durch die sehr potente Finanzbranche, etliche TOP- Unternehmen anderer Branchen und eine enorme "Millionärsdichte" (angeblich jeder 8. Eidgenosse!) einfach einen sehr sehr lukrativen Markt. Mit hohen Erträgen.
Das ist selbst am Weltmarkt ein herausragendes Merkmal!

Über die enorme Bedeutung von FRA -etwa auch für Linz und OÖ- brauche ich hier ohnehin nichts schreiben...

Vie ist touristisch orientiert und ist/wird im Überseemarkt ein Nischenziel bleiben, mehr ist nicht drin.
Das kann man aber der AUA nicht vorwerfen.

Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 648
Registriert: Di 17. Sep 2019, 18:03
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 425 Mal

Re: >> Luftfahrt-News Österreich

Beitrag von Michael » Sa 2. Mai 2020, 23:28

nubaflyer hat geschrieben:
Fr 1. Mai 2020, 19:48
Will jetzt kein Destination Dropping beginnen, weil ich ja nicht genauer weiß ob einige Destinationen Potential hätten oder ich total danebenliege. Nur wenn der A321LR so gefeiert wird, dass er neue Optionen ermöglicht, dann hätte man das mit einer knapp 200-Passagiere 767 genauso tun können. Irgendwohin, wo LH und LX nicht fliegen. Kapstadt 2x die Woche ging ja in diese Richtung, dass mal etwas was Neues versucht wurde, wo nicht bereits alle europäischen Airlines hinfliegen. Boston versteh ich da wirklich wenig, wenn schon vor Beginn der Aufnahme die Tickets um 300€ verscherbelt werden mussten.
Wenn man bedenkt, welche Destinationen ua. mit den (längst abgeschriebenen) B767 schon probiert wurden und trotzdem nicht wirklich funktioniert haben. Etwa die ganzen Premium Leisure Ziele, auf denen man wirklich alleine innerhalb der LH-Gruppe flog. Unser Luftverkehrsabkommen mit VR China würde zwar eine Reihe von chinesischer Millionenstädte abseits von Peking, Shanghai oder Hongkong zulassen, der Aufbau dieser Stationen wäre aber in Anbetracht der unzähligen Mitbewerber aus der Golfregion und aus Asien (China), leider Selbstmord. Richtung USA fliegt (flog) man zumindest unter dem Schutzschirm des Nordatlantik-JV mit einem attraktiven Revenue Shares. Daher auch Boston. Daher auch der switch nach Montreal.

Warten wir mal den Dienstag ab, dann könnte es etwas klarere Bilder geben, in welche Richtung es geht. Scheinbar hat Lufthansa durchaus durchblicken lassen, dass es eine Zukunft der Langstrecke ex Wien mit Boeing 787 aus der Konzernbestellung geben könnte. Der größte Knackpunkt, sowohl in Deutschland, Österreich und Belgien, dürfte der Wunsche der direkten Beteiligung jeweiliger Staaten sein, die dadurch entsprechende Sitze im Aufsichtsrat einfordern.

Das aktuelle Worst-Worst-Case-Szenario ist folgendes: die AUA wird fallen gelassen und geht in stark verkleinerter Form in der Eurowings Europe auf + Ryanair macht ihre Drohung war, dreht bei Lauda VIE alle Lichter ab und fliegt in VIE selbst in den nächsten 2-3 Jahren allen um die Ohren... was folgt ist eine weitere Eskalation der Preisschlacht am Lokalmarkt Wien (Österreich)... mit diesem Szenario können auch wir in Linz zusammenpacken.
Vü schener is des G'Fühl, wenn i a Kerosin riach in mir

Beste Grüße
Michael David | Forenadministrator

Online
nubaflyer
Beiträge: 248
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 09:39
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: >> Luftfahrt-News Österreich

Beitrag von nubaflyer » Sa 2. Mai 2020, 23:41

Sollte das mit FR/OE in Wien so kommen, wie es zu befürchten ist, kann sich Norbert Hofer auch zu seiner "österreichischen Lösung" gratulieren.
Für mich ist klar, ich setze keinen Fuß in einen Lauda oder Ryanair Flieger, einfach aus Prinzip.

A320neo
Beiträge: 85
Registriert: Di 17. Sep 2019, 20:28
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: >> Luftfahrt-News Österreich

Beitrag von A320neo » So 3. Mai 2020, 02:05

Mit Lauda hat FR bisher zig-Hundert Mio € Verluste in nur 2 Jahren eingeflogen.
Da bezweifle ich die Lust von FR selbst auf einen neuerlichen, intensiven Preiskampf in Vie :doh:

Auch meine Sympathie für FR/Lauda hält sich in Grenzen. ;)

HDFflyer
Beiträge: 16
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 16:52
Wohnort: Marchtrenk
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: >> Luftfahrt-News Österreich

Beitrag von HDFflyer » So 3. Mai 2020, 09:39

Lauda bzw. Ryanair(Austria ) braucht keiner. Hoffe Ryanair verschwindet bald aus Wien.

Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 648
Registriert: Di 17. Sep 2019, 18:03
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 425 Mal

Re: >> Luftfahrt-News Österreich

Beitrag von Michael » So 3. Mai 2020, 12:58

A320neo hat geschrieben:
So 3. Mai 2020, 02:05
Mit Lauda hat FR bisher zig-Hundert Mio € Verluste in nur 2 Jahren eingeflogen.
Da bezweifle ich die Lust von FR selbst auf einen neuerlichen, intensiven Preiskampf in Vie :doh:
Genau das ist ja das gefährliche daran. Ryanair entledigt sich der mittlerweile unliebsamen Lauda-Base VIE, pfeift damit auf sämtliche sozialpartnerschaftliche Rahmenbedingungen in Österreich (Stichwort KV) und fliegt mit eigenen Maschinen und vor allem eigenen Crews, die irgendwo in Europa zu fragwürdigsten Bedingungen angestellt sind, ex VIE. Und das alles ohne eine verlustbringende Lauda...
Vü schener is des G'Fühl, wenn i a Kerosin riach in mir

Beste Grüße
Michael David | Forenadministrator

NemoX
Beiträge: 7
Registriert: Do 19. Sep 2019, 18:54
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: >> Luftfahrt-News Österreich

Beitrag von NemoX » Di 5. Mai 2020, 12:37

HDFflyer hat geschrieben:Lauda bzw. Ryanair(Austria ) braucht keiner. Hoffe Ryanair verschwindet bald aus Wien.
Juhu. Endlich wieder Apotheker Preise...
Wenigstens gibt's dann noch Wizz...

Gesendet von meinem HD1903 mit Tapatalk


A340600
Beiträge: 114
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 14:28
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: >> Luftfahrt-News Österreich

Beitrag von A340600 » Mi 6. Mai 2020, 14:56

Eurowings ist ja wieder DUS SZG geflogen mit 1 pax inbound und 2 pax outbound

Online
nubaflyer
Beiträge: 248
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 09:39
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: >> Luftfahrt-News Österreich

Beitrag von nubaflyer » Mi 6. Mai 2020, 17:54

IAG und Etihad schielen auf AUA:

https://www.austrianaviation.net/detail ... native-an/

Halte ich zwar für sehr unwahrscheinlich, dass Reste einer AUA in einer Level Austria aufgehen werden, aber ein paar interessante Geistesspielchen, was eine Level Austria und Wien als Oneworld-Hub bringen würden, mögen erlaubt sein.

Etihad Airways sollte keine ernsthafte Überlegung sein... aber so würde eine österr. Airline vielleicht mit deren geparkten A350-1000 schnell eine neue Langstreckenflotte bekommen. ;)

A320neo
Beiträge: 85
Registriert: Di 17. Sep 2019, 20:28
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: >> Luftfahrt-News Österreich

Beitrag von A320neo » Mi 6. Mai 2020, 20:28

Zu Lauda/FR: Da hat wohl Lauda (Gott hab ihn selig!) die Situation einfach falsch eingeschätzt -und ist daher zeitig ausgestiegen.
Politisch werfe ich da niemanden was vor.

IAG BA/Iberia/ Level klingt für die AUA strategisch interessant. (Wenn man die Europakarte anschaut vl. auch für BA/IB?)

Ein solcher Einstieg würde aber sicher auch Geld vom Staat erfordern.
Und die BA kommt wohl mit dem Kehrbesen zur AUA... :?: :doh:

Antworten