Wirtschaft

Der Thread rund ums Essen und Handeln
Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 531
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: Schörfling
Hat sich bedankt: 659 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Wirtschaft

Beitrag von Peter » Do 8. Apr 2021, 19:12

nubaflyer hat geschrieben:
Do 8. Apr 2021, 17:16
Was ist jetzt die Alternative? Dass alle ihren Job verlieren? Oder wie soll man das verstehen? Mir fehlt da grad etwas der Überblick, was der Plan B sin soll.
Genau. Wenn MAN es durchzieht sind 2300 Leute Arbeitslos.
ich vermute mal dass sie hoffen dass Sigi Wolf sein Angebot nachbessert.
Lg Peter
Bild

Benutzeravatar
Dietmar1812
Beiträge: 23
Registriert: Mo 30. Nov 2020, 23:28
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Wirtschaft

Beitrag von Dietmar1812 » Do 8. Apr 2021, 19:34

Peter hat geschrieben:
Do 8. Apr 2021, 17:05
Dietmar1812 hat geschrieben:
Do 8. Apr 2021, 13:36
Daher muss sich MAN nun was Neues überlegen.
MAN muss gar nichts. Die drehen den Laden zu und fertig, wenn sie wollen.
Da hast Du natürlich Recht - "müssen" tun die gar nichts ... aber ich bin sicher, dass es da noch Bewegungen geben wird, sei es von MAN oder von Wolf.

Flockinho
Beiträge: 121
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 22:34
Wohnort: Linz
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Wirtschaft

Beitrag von Flockinho » Do 8. Apr 2021, 19:49

Grundsätzlich ist ja die große Schweinerei, dass die Belegschaft sehr bald auf 15 % Gehalt verzichten soll, aber 2 weitere Jahre die gleiche Arbeit für MAN machen soll.
Sprich die Belegschaft verdient Vermutlich 15 % weniger, MAN zahlt für die gleichen Produkte weniger und Wolf kassiert auch noch ab. Da kann man schon nachvollziehen, dass man sich da etwas verarscht vorkommt.

Benutzeravatar
vwm69
Beiträge: 154
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 15:34
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Wirtschaft

Beitrag von vwm69 » Fr 9. Apr 2021, 09:15

Sehr guter Kommentar der OÖ Nachrichten im heutigen Morgen-Newsletter:

Ein Erdbeben hat die gestrige Entscheidung der MAN-Belegschaft ausgelöst. Eine überwältigende Mehrheit von zwei Drittel hat das Konzept von Siegfried Wolf für den Standort Steyr abgelehnt. Befürworter und Kritiker lieferten sich zum Liveticker von www.nachrichten.at über Stunden hitzige Gefechte. Wer an den Wirtschaftsstandort Österreich glaubt, schüttelt fassungslos den Kopf. Man muss kein Fan des Herrn Wolf sein, aber der Mann versteht sein Handwerk und hätte dem Werk eine Zukunft geboten. In seiner Zeit als Magna-Chef stieg unter anderem die Zahl der Mitarbeiter in Europa von 1000 auf 29.000. Dass in Graz heute Fahrzeuge im Auftrag von BMW, Jaguar, Mercedes produziert werden, ist auch sein Verdienst. Es sei ihm nicht gelungen, genügend Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit zu leisten, um Missinterpretationen und Fehlinformationen entkräften zu können, sagte der 63-Jährige gestern in einer ersten Reaktion und spielte darauf an, dass ihn so mancher für einen Strohmann des VW-Konzerns oder der Russen hielt. Viele Mitarbeiter haben sich auch deswegen die Abstimmung sicher nicht leicht gemacht. Schließlich ging es um nichts Geringeres als ihre berufliche Zukunft – mitten in einer Wirtschaftskrise, in der eine halbe Million Menschen im Land auf Arbeitssuche ist. Wer riskiert da leichtfertig eine Werkschließung, anstatt (weiteren) Einsparungen zu zustimmen? Denn es wäre eine Illusion zu glauben, dass der MAN-Konzern von seinen Schließungsplänen abrücken wird. Das Budget für den Sozialplan wird nun auf dreimal so viele Köpfe aufgeteilt werden, ausgesorgt hat da keiner. Danach droht die Arbeitslosigkeit, der Schaden für Standort und Steuerzahler ist enorm. Finden sich tatsächlich noch alternative Investoren? Sie würden vom gestrigen Votum vermutlich abgeschreckt. "Verständliche Emotionen treffen auf fehlende Perspektiven", nennt es mein Kollege Dietmar Mascher heute in seinem Leitartikel. Im Werk wird sich jetzt ganz schnell Ratlosigkeit breit machen. Einer der Väter der Entscheidung, der langjährige Betriebsratschef Erich Schwarz, verabschiedete sich gestern in die Pension. Ein gutes Timing sieht anders aus. Und Industriearbeitsplätze, zumal geboten von einem heimischen Eigentümer, werden in Österreich zunehmend zu einem raren Gut.

Benutzeravatar
010Rg
Moderator
Beiträge: 1933
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 550 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal

Re: Wirtschaft

Beitrag von 010Rg » Fr 9. Apr 2021, 11:45

Berechtigte Frage
droht jetzt die Schliessung ?



....Pressemeinungen.....

Link.....

https://www.google.com/search?client=fi ... BnoECAMQAg
.

Benutzeravatar
maxedl
Beiträge: 134
Registriert: Do 19. Sep 2019, 14:19
Wohnort: Linz
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wirtschaft

Beitrag von maxedl » Fr 9. Apr 2021, 21:11

Also ich sehe jetzt nachfolgende Szenario kommen.

MAN Steyr wird geschlossen und die Arbeiter müssen sich neue Arbeit suchen.
Eventuell kommt noch eine Lösung um die Arbeitslosenstatistik zu beschönigen.

Das Grundstück wird verkauft mit allem darauf was MAN nicht brauchen kann.
Eventuell ist der Käufer Herr Wolf oder ein Grundstücksspekulant.

Wenn Herr Wolf das Werk kauft und seine Ursprünglichen Pläne verwirklicht,
werden unter den neu Angestellten ehemalige Mitarbeiter von MAN eine Arbeit finden.
Zu den Lohnbedingungen oder niedriger welche bei der Abstimmung noch abgelehnt wurden.

Sollte das Grundstück anderweitig verwertet werden für Wohnbau oder Betriebe,
dann werden die ehemaligen MAN Mitarbeiter noch länger keine Arbeit finden.
Kommt zwar auf die Widmung an, aber die kann man ja ändern lassen.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 531
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: Schörfling
Hat sich bedankt: 659 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Wirtschaft

Beitrag von Peter » Sa 8. Mai 2021, 09:41

nubaflyer hat geschrieben:
Do 8. Apr 2021, 17:16
Was ist jetzt die Alternative? Dass alle ihren Job verlieren? Oder wie soll man das verstehen? Mir fehlt da grad etwas der Überblick, was der Plan B sin soll.
Ja, MAN will einfach zusperren und alle verlieren ihren Job.

Gestern wurde aber veröffentlicht dass Sigi Wolf sein Angebot verlängert hat
Lg Peter
Bild

Benutzeravatar
010Rg
Moderator
Beiträge: 1933
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 550 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal

Re: Wirtschaft

Beitrag von 010Rg » Sa 8. Mai 2021, 13:15

Glaube Wolf muss sich das Vertrauen der Mitarbeiter
erst wieder gewinnen
Oder wie ich es Formulieren könnte.

Wird Schwer werden.
.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 531
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: Schörfling
Hat sich bedankt: 659 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Wirtschaft

Beitrag von Peter » Sa 8. Mai 2021, 19:55

010Rg hat geschrieben:
Sa 8. Mai 2021, 13:15
Glaube Wolf muss sich das Vertrauen der Mitarbeiter
erst wieder gewinnen
Oder wie ich es Formulieren könnte.

Wird Schwer werden.
Naja, es ist wohl eher deren letzte Chance ihren Job zu behalten
Lg Peter
Bild

Benutzeravatar
010Rg
Moderator
Beiträge: 1933
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 550 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal

Re: Wirtschaft

Beitrag von 010Rg » Do 10. Jun 2021, 21:06

Wende in Steyr
WOLF Kauft MAN nun doch
Inklusive 1400 Mitarbeiter.



Quelle....



.https://ooe.orf.at/stories/3107735/
.

Antworten