Seite 5 von 5

Re: >> Linz Airport Visitors 2020

Verfasst: So 24. Mai 2020, 22:26
von Mario
26. Mai 2020
Pristina - Linz - Wien Austrian

Re: >> Linz Airport Visitors 2020

Verfasst: So 24. Mai 2020, 22:52
von Michael
Diesmal Erntehelfer aus dem Kosovo, A320

Re: >> Linz Airport Visitors 2020

Verfasst: So 31. Mai 2020, 14:38
von Perol
Hallo,

soeben eine A400M der RAF über Mauthausen im Anflug auf die RWY 26. lt. Flightradar24 dürfte sie aus Kopenhagen kommen - kennt jemand den Grund des Fluges ? :-D

Lg Michael

Re: >> Linz Airport Visitors 2020

Verfasst: Mi 17. Jun 2020, 09:22
von Elch
darkluky hat geschrieben:
Fr 15. Mai 2020, 18:39
Einerseits fordern Konsumenten die höchsten Standards (bio, Tierschutz, etc) bei der Produktion in Österreich, andererseits wollen sie die dadurch entstehenden Mehrkosten nicht zahlen und greifen lieber zu dem weit her importierten Produkten, wenn diese ein paar Cent günstiger sind.
Ich erlaube mir, nach dieser Verallgemeinerung - der leider nichts hinzuzufügen ist - wieder zurück zum Thema "ausländische Erntehelfer/-innen" zurückzukehren. (Ich glaube der angeführte "Tierschutz" ist dabei von eher geringer Relevanz.)
Die ökologischen Standards bei der Produktion (d.h. Anbau) sind getrennt von den sozialen und rechtlichen Bedingungen für die ausländischen Erntehelfer (d. h. Abbau) zu sehen. Diese Bedingungen sind z.B. in folgendem verlinkten Artikel beschrieben - das von mir vermutete Stillschweigen wird also nicht flächendeckend eingehalten.

Artikel in derstandard.at von Collette Schmidt vom 16.06.2020

tl;dr:
€ 4 Stundenlohn statt € 8,66 laut KV
€ 4/Tag für Unterkunft statt max. zulässigen € 1,31
11 Personen im Zimmer, zuzüglich Ratten, Ungeziefer und Schimmel
keine Schutzmasken und Handschuhe

Da steigt jeder österreichische Arbeitnehmer - zu Recht - aus, noch bevor er bzw. sie aufgrund der zweifellos harten Arbeit am Feld Reißaus nehmen könnte. Weiters ist es wenig verwunderlich, dass die beschuldigte Unternehmerin selbst sagt, "[...] dass 90 Prozent der Leute, die vom AMS geschickt werden, eigentlich nicht arbeiten wollen." (Quelle: kurier.at vom 04.04.2020)

Ich hoffe, der inländische Spargel hat dieses Jahr wieder gemundet.
Wem das "als Konsument" doch nicht egal ist: Kampagne Sezioneri

Re: >> Linz Airport Visitors 2020

Verfasst: Di 28. Jul 2020, 22:18
von A340600
7444B10D-F157-4555-9C64-490A953B4EBB.jpeg
7444B10D-F157-4555-9C64-490A953B4EBB.jpeg (197.32 KiB) 241 mal betrachtet
B977AF20-E560-44CC-91CA-9AC5FC4E27C1.jpeg
B977AF20-E560-44CC-91CA-9AC5FC4E27C1.jpeg (291.79 KiB) 241 mal betrachtet
Dank Unwetter tut sich was in Linz