temporäre Begegnungszonen

Unsere Stadtstraßen und Verkehrswege
Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 522
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 339 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

temporäre Begegnungszonen

Beitrag von Fred » Do 9. Apr 2020, 17:28

Die Wiener Stadtregierung hat am Vormittag erneut Maßnahmen beschlossen, um das Leben in Wien während der Coronavirus-Pandemie leichter zu machen. Morgen, Freitag, werden vier temporäre Begegnungszonen eingerichtet.
https://wien.orf.at/stories/3043275/

Das wäre auch in Linz gefragt. Die Wiener Straße von der Union Kreuzung bis zum Bulgarieplatz, mein Vorschlag. Auch die Altstadt im Bereich Pfarrplatz, wäre ein Vorschlag....

Jetzt müssen sich noch mehr Fußgänger, Läufer und Radfahrer, den eh schon sehr beschränkten Raum teilen. Die wenigen Autofahrer können sich über massig Platz freuen und geben das auch durch zügiges fahren kund. :evil:

Leider ist und zuständiger Stadtrat nicht auf Höhe der Zeit.

Fred

Online
Benutzeravatar
010Rg
Moderator
Beiträge: 1176
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal

Re: temporäre Begegnungszonen

Beitrag von 010Rg » Sa 11. Apr 2020, 18:58

Passt Irgendwie Hier dazu.....

..
20200411_094103.jpg
20200411_094103.jpg (187.25 KiB) 2031 mal betrachtet

Quelle. Zeitung Österreich vom 11.04.2020.
Ausgabe___Kaufzeitung.
:arrow: Wer Rechtschreibfehler Findet kann sie Behalten Analphabet..... :mrgreen:

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 522
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 339 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

Re: temporäre Begegnungszonen

Beitrag von Fred » Sa 11. Apr 2020, 22:24

Fred hat geschrieben:
Do 9. Apr 2020, 17:28

Leider ist und zuständiger Stadtrat nicht auf Höhe der Zeit.

Fred
War auch zu erwarten.

Fred

Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 749
Registriert: Di 17. Sep 2019, 18:03
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 565 Mal

Re: temporäre Begegnungszonen

Beitrag von Michael » Mo 13. Apr 2020, 21:39

Das ist die entsprechende Notfall-Verordnung dazu, längstens gültig bis 31.12.2020

Bild

Übrigens ist diese nicht im StVO §76c für Begegnungszonen zu finden, somit ist jene Fläche, die dafür eingerichtet werden kann, um Fußgängern bei beengten Straßen- und Platzverhältnissen mehr Raum für die gesetzlichen Schutzabstände zu geben, keine Begegnungszone im eigentlichen Sinn. Die ursprüngliche Aussage von Bundesministerin Gewessler wurde insofern in der gesetzlichen Vertextung abgeschwächt, da man sonst die notwendigen und sehr umfangreichen behördlichen Verfahren zur Einrichtung einer Begegnungszone völlig ausgehebelt hätte und diese womöglich bei einem Unfall über den gesamten Instanzenzug weitreichende Konsequenzen gehabt hätte. Insofern kann ich Markus Hein leider schwer widersprechen.
Vü schener is des G'Fühl, wenn i a Kerosin riach in mir

Beste Grüße
Michael David | Forenadministrator

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 522
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 339 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

Re: temporäre Begegnungszonen

Beitrag von Fred » Mo 13. Apr 2020, 23:37

Also ist es in Linz, speziell in der Wiener Straße zwischen Herz Jesu Kirche und Unionkreuzung, unmöglich für Fußgänger eine COVID-19 gerechte Verbreiterung zu schaffen. :thumbdown:

Das ist mir schon in normalen Zeiten ein Rätsel das da die Autos am Gehsteig parken dürfen. In Coronazeiten müßte dann der Gehsteig gesperrt werden.
Wiener1.jpg
Wiener1.jpg (211.25 KiB) 1960 mal betrachtet
Auf der anderen Seite und vorne beim Bipa schaut es nicht anders aus. :evil:

Fred

Benutzeravatar
vwm69
Beiträge: 117
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 15:34
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: temporäre Begegnungszonen

Beitrag von vwm69 » Di 14. Apr 2020, 12:54

ganz besonders eng und schwierig ist es aktuell auch in der südlichen Landstraße aufgrund der Bim-Schienen-Baustelle. Hier kommt man anderen Fußgängern sehr sehr nahe....

Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 749
Registriert: Di 17. Sep 2019, 18:03
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 565 Mal

Re: temporäre Begegnungszonen

Beitrag von Michael » Do 16. Apr 2020, 21:12

Fred hat geschrieben:
Mo 13. Apr 2020, 23:37
Das ist mir schon in normalen Zeiten ein Rätsel das da die Autos am Gehsteig parken dürfen. In Coronazeiten müßte dann der Gehsteig gesperrt werden.
Ladezone oder?
Vü schener is des G'Fühl, wenn i a Kerosin riach in mir

Beste Grüße
Michael David | Forenadministrator

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 522
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 339 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

Re: temporäre Begegnungszonen

Beitrag von Fred » Do 16. Apr 2020, 22:55

Teilweise, nur für LKW ab 7,5t. Teilweise Ladetätigkeit, teilweise Parkverbot.
Man muss sehr genau schauen wo sich wer hinstellen darf. Wenn man es genau nimmt.

Die Situation ist aus Fußgängersicht sehr unbefriedigend, auch sind dort 2 Schulen. Mir ist natürlich klar das die Geschäfte beliefert werden müssen, dass darf aber nicht auf Kosten der Fußgänger sein.

Ich befürworte ein Fahrverbot (Begegnungszone, was auch immer), auch ohne Corona. Dieses Stück lässt sich sehr gut über die Makartstraße umfahren. Zugleich wird auch der Durchzugsverkehr durch das Wohngebiet Hasnerstraße zur Unionstraße gedämpft.

Im Grunde die selbe Problematik wie in Urfahr mit der Hauptstraße, wo man sich die grundsätzliche Frage stellen muss: Wollen wir in der Stadt wohnen und auch leben, oder unterwerfen wir uns überall dem Autoverkehr.

Fred

Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 749
Registriert: Di 17. Sep 2019, 18:03
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 565 Mal

Re: temporäre Begegnungszonen

Beitrag von Michael » So 19. Apr 2020, 16:22

Fred hat geschrieben:
Do 16. Apr 2020, 22:55
Im Grunde die selbe Problematik wie in Urfahr mit der Hauptstraße, wo man sich die grundsätzliche Frage stellen muss: Wollen wir in der Stadt wohnen und auch leben, oder unterwerfen wir uns überall dem Autoverkehr.
Im Grunde die allübliche Verkehrsproblematik, wo ein begrenzter Verkehrsraum zwar als eine eierlegende Wollmilchsau funktionieren soll, aber auf die unterschiedlichsten Interessen und Ideologien der Verkehrsteilnehmer trifft.

Besonders Ladezonen funktionieren in der Realität nie so wie sie eigentlich gedacht sind. Nur ohne Ladezonen wird es dort nicht funktionieren, solange die Betriebe dort nicht anders beliefert werden (können). Aus verkehrsrechtlicher Sicht bleibt dort, würden sich alle Nutzer wirklich an die Vorgaben halten, genug Platz für Fußgänger. Soweit ich aber bspw. aus den Bildern bzw. aus Streetview erkennen kann, engen auch andere Umstände den Verkehrsraum zusätzlich ein. Weshalb bspw. ein Schanigarten auf einem taktilen Leitsystem oder Verkaufsartikeln vor dem Geschäft im Bereich einer Laderzone genehmigt bzw. gedudelt wird, wäre genauso zu hinterfragen.

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass dort eine Begegnungszone einführbar wäre, allerdings müsste dazu der ganzen Straßenzug umgebaut werden. Die Anordnung der Schräg-Kurzparkzonen-Parkplätze widerspricht teilweise den Voraussetzungen für eine Begegnungszone.
Vü schener is des G'Fühl, wenn i a Kerosin riach in mir

Beste Grüße
Michael David | Forenadministrator

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 522
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 339 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

Re: temporäre Begegnungszonen

Beitrag von Fred » So 19. Apr 2020, 17:26

Michael hat geschrieben:
So 19. Apr 2020, 16:22
...
Im Grunde die allübliche Verkehrsproblematik, wo ein begrenzter Verkehrsraum zwar als eine eierlegende Wollmilchsau funktionieren soll, aber auf die unterschiedlichsten Interessen und Ideologien der Verkehrsteilnehmer trifft.
...
Treffend gesagt. :lol:

Antworten