Autofreier Linzer Hauptplatz Sommer.2020 im Test.

Unsere Stadtstraßen und Verkehrswege
Wastl
Beiträge: 146
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 17:36
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Hauptplatz in den Sommerferien 2020 als Test Autofrei.....

Beitrag von Wastl » Do 16. Jul 2020, 15:07

Da sage ich sogar als E bike Fahrer und als Autofaher, dass war eine schei .... Aktion.

Benutzeravatar
010Rg
Moderator
Beiträge: 1192
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 240 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Hauptplatz in den Sommerferien 2020 als Test Autofrei.....

Beitrag von 010Rg » Do 16. Jul 2020, 15:25

Wastl hat geschrieben:
Do 16. Jul 2020, 15:05
Ich finde es frech von dem Organisator an einen Mittwoch zur Hauptverkehrszeit (16 uhr) so eine Raddemo zu machen. Das war pure Provokation oder gar politisch gegen Hein motiviert ?

Das mitn autofreien Hauptplatz hatte wahrscheinlich nur geringen Einfluss, die Haupurache war die Fahrspurverengung auf der Brücke.
Das Chaos war um diese Uhrzeit vorprogrammiert da braucht man kein Prophet sein.
Ganz klar :thumbdown: :thumbdown: :evil:
Eine Zeitung Schreibt
Hein währe es ehh Lieber Gewesen das Ganze an einem Samstag zu Veranstalten
Aber die Organisatoren wollten ja Provozieren
Und Suchten die Stärkste Verkehrszeit aus !!

Die Polizei bzw.
Die das Genemigt haben Lernen Hoffentlich Daraus
Auch wenn ich Selber Radfahrer bin
Und nix Gegen Radfahrer Habe :mrgreen:


Sogar die Buslinie.41 und 43 Erwischte es Stark
Minus 45 bis 80min..
Zwischen
Unionkreuzung und dem Hessenplatz
Was sich auf die Gesamte Linie Auswirkte

Sowie die Linie.26 , 27, 12, 25.
:arrow: Wer Rechtschreibfehler Findet kann sie Behalten Analphabet..... :mrgreen:

Kranführerprofi1972
Beiträge: 54
Registriert: Mi 16. Okt 2019, 15:29
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Hauptplatz in den Sommerferien 2020 als Test Autofrei.....

Beitrag von Kranführerprofi1972 » Do 16. Jul 2020, 16:00

Die Radfahrer sollen sich für Demos zumindest andere Zeiten aussuchen. Aber MUTWILLIG den Verkehr zum erliegen bringen, dafür finde ich derzeit keine Worte....

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 527
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 340 Mal
Danksagung erhalten: 514 Mal

Re: Hauptplatz in den Sommerferien 2020 als Test Autofrei.....

Beitrag von Fred » Do 16. Jul 2020, 16:05

Wenn die Aussage vom Bezirksblatt stimmt, wurde der ganze Stau durch die Polizei verursacht, die nur eine Spur auf der Auffahrt zur Brücke freigegeben hat.
Da gibt es auch Stau in ganz Linz wenn der Hauptplatz offen ist alle Spuren auf der Brücke.
Während der Stau für Hein beweist, dass man vor Fertigstellung der Westring-Brücke auf keine Autospur verzichten kann, sieht die Plattform die Schuld bei der Polizei. Die hat nämlich entgegen dem Wunsch der Aktivisten darauf bestanden, schon auf der Zufahrtsrampe zur Brücke eine Fahrspur zu sperren – um die Radfahrer zu schützen, wie der Einsatzleiter in den hitzigen Diskussionen immer wieder betonte. Obwohl auf der Brücke nach wie vor zwei Spuren offen waren, gab es so nur mehr eine Zufahrtsspur und der Stau war vorprogrammiert. Die Organisatoren wollten mit der Sperre des dritten Fahrstreifens erst 20 Meter später, nach der Kurve beginnen, sodass die Autos zweispurig auf und über die Brücke fahren hätten können. So wäre die Aktion auch angemeldet gewesen.
https://www.meinbezirk.at/linz/c-lokale ... t_a4150398

Das ist aber nirgends Thema, nur die Hauptplatzsperre und 1 Fahrstreifen von 3 auf der Nibelungenbrücke.

So kann man auch Stimmung machen. Grenzt meiner Meinung an Fake-News von den OÖN, und Aktionismus von der Polizei. :evil:

Fred

Benutzeravatar
Intruder
Beiträge: 63
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 12:41
Wohnort: Linz Kleinmünchen
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Hauptplatz in den Sommerferien 2020 als Test Autofrei.....

Beitrag von Intruder » Do 16. Jul 2020, 16:13

Fred hat geschrieben:
Do 16. Jul 2020, 16:05
Grenzt meiner Meinung an Fake-News von den OÖN, und Aktionismus von der Polizei. :evil:

Fred
Sehe ich auch so!

Und ich dachte immer, der Gesetzgeber hat die Möglichkeit eine Demonstration hinsichtlich Zeitpunkt, Route und mit entsprechenden polizeilichen Auflagen durchführen zu lassen, wenn sie schon nicht untersagt wird.
Was du nicht willst, dass man dir tut....

Benutzeravatar
010Rg
Moderator
Beiträge: 1192
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 240 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Hauptplatz in den Sommerferien 2020 als Test Autofrei.....

Beitrag von 010Rg » Do 16. Jul 2020, 16:18

16h16
Aktuell STAU....

Ab der Westbrücke / Waldeggstrasse
Wenn nicht weiter Hinaus zur A7 Bindermicheltunnel
Bis
Zum Rümerbergtunnel.
:arrow: Wer Rechtschreibfehler Findet kann sie Behalten Analphabet..... :mrgreen:

Benutzeravatar
010Rg
Moderator
Beiträge: 1192
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 240 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Autofreier Linzer Hauptplatz.

Beitrag von 010Rg » Do 16. Jul 2020, 17:05

Die Rad-Demo am Mittwoch auf der Nibelungenbrücke in Linz und die langen Staus haben jetzt ein politisches Nachspiel. Der für den Verkehr zuständige Linzer Vizebürgermeister Markus Hein (FPÖ) bereitet das Aus für den autofreien Hauptplatz in Linz vor.

Laut Hein wird eine Aufhebung der entsprechenden Verordnung vorbereitet, da es nicht sicher sei ob weitere Rad-Demonstrationen zu langen Staus führen könnten. Die Veranstalter der Rad-Demonstration weisen die Schuld am Stau von sich.



Quelle.:


https://ooe.orf.at/stories/3058242/
:arrow: Wer Rechtschreibfehler Findet kann sie Behalten Analphabet..... :mrgreen:

Benutzeravatar
010Rg
Moderator
Beiträge: 1192
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 240 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Autofreier Linzer Hauptplatz.

Beitrag von 010Rg » Do 16. Jul 2020, 17:11

Ja Liebe Radlobby

Das ist Wohl die Returkutsche und eine Watsche
Von einem
Verärgerten und Enteuschten Markus hein
An euch Alle.


Die Demo war wohl an einem scheiss ungünstigen Tag
Und jetzt wissen wir erst nicht
Ob der Stau der schuld der Demo war.


Aber ich sage euch
Es Staute sich heute 16h15 beim Waldeggknoten
Beim hbf
Ri.Römerbertunnel schon wieder.
:arrow: Wer Rechtschreibfehler Findet kann sie Behalten Analphabet..... :mrgreen:

Wastl
Beiträge: 146
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 17:36
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Autofreier Linzer Hauptplatz.

Beitrag von Wastl » Do 16. Jul 2020, 17:19

Soweit ich das mitbekommen habe ist das AUS noch nicht ganz aus, Hein hat nur das schriftliche Dokument zur Aufhebung des autofreien Hauptplatz vorbereitet damit er beim nächsten Stau dieser Größenordnung nur mehr seine Unterschrift setzen braucht.

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 527
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 340 Mal
Danksagung erhalten: 514 Mal

Re: Autofreier Linzer Hauptplatz.

Beitrag von Fred » Do 16. Jul 2020, 17:51

010Rg hat geschrieben:
Do 16. Jul 2020, 17:11
Ja Liebe Radlobby
...
die waren nicht dabei... :whistle:
Gerhard Fischer, Vorsitzender der Radlobby Oberösterreich, distanzierte sich am Donnerstag im OÖN-Gespräch von der Aktion. "Wir waren weder an der Organisation noch an der Abwicklung der Demonstration beteiligt, wir haben nur den roten Teppich geliehen", so Fischer, der es bedauerte, dass die Aktion eskaliert ist. So würden Konflikte geschürt und das sei nicht der Stil der Radlobby. "Es ist nicht unser Ziel, ein Verkehrschaos zu erzeugen."
https://www.nachrichten.at/oberoesterre ... 66,3275367

Der autofreie Hauptplatz trifft die Radfahrer nur nebenbei. Die Hauptleidtragenden, sind der Tourismus, die Gastronomie und die Fußgänger.

Fred

Antworten