Autofreier Linzer Hauptplatz Sommer.2020 im Test.

Unsere Stadtstraßen und Verkehrswege
Benutzeravatar
010Rg
Moderator
Beiträge: 1165
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal

Re: Autofreier Linzer Hauptplatz Sommer.2020 im Test.

Beitrag von 010Rg » Sa 25. Jul 2020, 07:25

Autofreier Hauptplatz: Ärger über Blockade-Aktion


Quelle.:

..https://www.nachrichten.at/oberoesterre ... 66,3276870



......
.
2020-07-25 08.24.25.jpg
2020-07-25 08.24.25.jpg (196.08 KiB) 963 mal betrachtet
:arrow: Wer Rechtschreibfehler Findet kann sie Behalten Analphabet..... :mrgreen:

Foxel
Beiträge: 85
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 12:52
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Autofreier Linzer Hauptplatz Sommer.2020 im Test.

Beitrag von Foxel » Mo 27. Jul 2020, 16:55

Aktuell findet die Demo am Hauptplatz statt und sperrt diesen somit ab. Der Verkehr sieht laut google maps meiner Meinung nach für die Uhrzeit (16:50) normal aus:
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG (219.93 KiB) 918 mal betrachtet
Ihr findet mich auch bei Twitter unter https://twitter.com/Foxel_Focus.

Foxel
Beiträge: 85
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 12:52
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Autofreier Linzer Hauptplatz Sommer.2020 im Test.

Beitrag von Foxel » Mo 27. Jul 2020, 18:31

Bin beim Einkaufen (17:00) bei der Demo vorbei gegangen und sie wirkte sehr ruhig. Busse und Einsatzwagen wurden schnell zum Hauptplatz durchgelassen. Es waren nur wenige Autos auf der Promenade unterwegs. Zufällig habe ich Werner Kogler in der nähe der Demo gesehen. Ob er dort war kann ich nicht sagen.
Ihr findet mich auch bei Twitter unter https://twitter.com/Foxel_Focus.

Benutzeravatar
010Rg
Moderator
Beiträge: 1165
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal

Re: Autofreier Linzer Hauptplatz Sommer.2020 im Test.

Beitrag von 010Rg » Mi 29. Jul 2020, 18:28

Die Vernunft hat Gesiegt !


...



Untersagung einer Versammlung

Linz.

Bei der täglichen sorgfältigen Abwägung der Interessen aller Beteiligten - sowohl Aktivisten wie auch Anrainer, Straßenbenützer und Gewerbetreibende - ergaben sich für die Landespolizeidirektion Oberösterreich nun Gründe, die die Untersagung der weiteren Versammlungen in der Linzer Theatergasse rechtfertigen. Dem Grundrecht der Versammlungsfreiheit stehen hier öffentliche und private Interessen, wie die Leichtigkeit und Flüssigkeit des Verkehrs, Grundrechte anderer Personen und auch der Umweltschutz, gegenüber. Da laut Ansicht der Landespolizeidirektion der Zweck der Versammlung mit dem Thema "autofreier Hauptplatz" erfüllt ist und weitere Versammlungen nur mehr der Wiederholung der Meinungskundgebung dienen würden, würde das Recht auf Versammlung gegenüber dem öffentlichen Wohl zurückstehen. Die Landespolizeidirektion hat somit alle weiteren angemeldeten Versammlungen für den 29., 30. und 31. Juli 2020 untersagt, so die Polizei.
Links

Demo für autofreien Hauptplatz in Linz: Keine Staus, keine Demoteilnehmer [27.07.2020]




von Matthias Lauber




Quelle.:

https://www.laumat.at/kurzmeldung,unter ... 19509.html
:arrow: Wer Rechtschreibfehler Findet kann sie Behalten Analphabet..... :mrgreen:

darkluky
Beiträge: 76
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 19:49
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Autofreier Linzer Hauptplatz Sommer.2020 im Test.

Beitrag von darkluky » Mi 29. Jul 2020, 19:08

Diese Demo hatte in den letzten Tage vom Gefühl her fast keinen Einfluss auf den Stau, aber kaum sind die Autofahrer durch Demos beeinträchtigt, verbietet die Polizei die Demo.

Bei den Demos die immer wieder auf der Landstraße sind, gibt es keine Kritik und auch keine Untersagung der Veranstaltung, da "nur" die Öffis teilweise lange blockiert sind und nicht die Autos. :thumbdown:

Benutzeravatar
Intruder
Beiträge: 62
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 12:41
Wohnort: Linz Kleinmünchen
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Autofreier Linzer Hauptplatz Sommer.2020 im Test.

Beitrag von Intruder » Do 30. Jul 2020, 06:02

darkluky hat geschrieben:
Mi 29. Jul 2020, 19:08

....., da "nur" die Öffis teilweise lange blockiert sind und nicht die Autos. :thumbdown:
Die sollen bei Ihren Entscheidungen mal ehrlich die Anzahl der von der Behinderung betroffenen Personen und nicht die der Fahrzeuge heranziehen!

Ist schon ein Unterschied ob in der Blechdose eine Person sitzt oder die hundertfache Anzahl.
Was du nicht willst, dass man dir tut....

Antworten