Unternehmen WESTBAHN .

Alles zum Thema Bus, Bim & Bahn
Matzi
Beiträge: 15
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 21:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Unternehmen WESTBAHN .

Beitrag von Matzi » Mo 24. Feb 2020, 18:21

lind hat geschrieben: Die soll in dich die Westbahn plus abschaffen denn die ist immer leer nimmt nur Platz weg und bringt Nüsse.
Lieber lind,

dann musst du entweder in die Sitzplatzreservierung investieren oder Westbahn Plus buchen.

Dein Bashing gegen Unternehmen nervt, wo du glaubst benachteiligt zu sein, das aber nicht der Fall ist.

Benutzeravatar
lind
Beiträge: 40
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 20:15
Wohnort: Linz/Donau
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Unternehmen WESTBAHN .

Beitrag von lind » Di 25. Feb 2020, 00:23

Wie kommst du denn darauf?
Ich nutze die Westbahn in erster Linie weil sie billiger als die ÖBB.

Was ich einfach generell hasse ist wenn Züge überfüllt sind egal jetzt ob die Westbahn ÖBB Deutsche Bahn. Das ist ein Zeichen von mieser Planung.
Liebe Grüße Robert

Bitte habt Verständnis für meinen teilweise schlechte schriftliches Deutsch.
Legasthenie und Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) ist ein Problem für mich selbst.
Deswegen bitte nehmen wir alle aufeinander Rücksicht o. k.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 267
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: Schörfling
Hat sich bedankt: 274 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Unternehmen WESTBAHN .

Beitrag von Peter » Di 25. Feb 2020, 06:14

lind hat geschrieben:
Mo 24. Feb 2020, 16:22
Was ich nicht Gerste ist das trotz Erfolg.
Minus schreiben.
Viele Passagiere ist nicht gleich viel Gewinn.
Die ÖBB lässt sich alles ganz gut bezahlen. Jeden gefahrenen Kilometer, jeden benutzten Bahnhof usw.
Wenn dieses 3€ Ticket Österreich weit kommt wird die Westbahn einer der Verlierer sein und vom Markt verschwinden weil es dann noch weniger Leistbar für sie ist.
Lg Peter
Bild

Benutzeravatar
lind
Beiträge: 40
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 20:15
Wohnort: Linz/Donau
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Unternehmen WESTBAHN .

Beitrag von lind » Di 25. Feb 2020, 07:56

Das wäre zwar schade für die Westbahn.
Doch ich bin überzeugt Das eins, 2,3 Tickets ist eine sehr gute Idee. Und würde den öffentlichen Verkehr gut tun und nach vorne bringen.

OT Von der ÖBB gibt es ja jetzt schon für glaube ich 999 in zwölf Monaten Netz Ticket (für behinderte Menschen und Senioren) doch leider kann man damit dann nicht Post Bus und die städtischen Verkehrsbetriebe nutzen.
Liebe Grüße Robert

Bitte habt Verständnis für meinen teilweise schlechte schriftliches Deutsch.
Legasthenie und Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) ist ein Problem für mich selbst.
Deswegen bitte nehmen wir alle aufeinander Rücksicht o. k.

Benutzeravatar
vwm69
Beiträge: 79
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 15:34
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Unternehmen WESTBAHN .

Beitrag von vwm69 » Di 25. Feb 2020, 08:44

das war ja auch ein Grund, wieso die Züge verkauft wurden. Weil die Westbahn nicht in die grünen Zahlen gekommen ist.
Darum ist jetzt erst einmal sparen angesagt. Durch das neue Zugmaterial soll das besser werden. Erstens durch bessere Finanzierungsmöglichkeiten für die neuen Züge, und im Unterhalt sollen sie auch günstiger sein.

Hier nachzulesen:
https://kurier.at/wirtschaft/westbahn-n ... /400557980

bimfan91
Beiträge: 65
Registriert: So 22. Sep 2019, 21:59
Wohnort: Linz
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Unternehmen WESTBAHN .

Beitrag von bimfan91 » Do 12. Mär 2020, 02:08

Die, an die DB verkauften Westbahngarnituren fahren seit Montag 9.März 2020
zwei Mal täglich durch Linz. Vormittags von Rostock nach Wien und abends
wieder zurück.

Dieses Bild zeigt die DB Garnitur 4110 114 als IC 95 am Weg nach Wien:
4110 114 CR.JPG
4110 114 CR.JPG (377.8 KiB) 265 mal betrachtet
Lg AleX

Benutzeravatar
010Rg
Moderator
Beiträge: 777
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Unternehmen WESTBAHN .

Beitrag von 010Rg » Do 12. Mär 2020, 09:38

bimfan91 hat geschrieben:
Do 12. Mär 2020, 02:08
Die, an die DB verkauften Westbahngarnituren fahren seit Montag 9.März 2020
zwei Mal täglich durch Linz. Vormittags von Rostock nach Wien und abends
wieder zurück.

Dieses Bild zeigt die DB Garnitur 4110 114 als IC 95 am Weg nach Wien:

4110 114 CR.JPG

Lg AleX
Gut so :thumbup: :thumbup: dann sind sie nicht komplett aus OÖ Verschwunden.
:arrow: Wer Rechtschreibfehler Findet kann sie Behalten Analphabet..... :mrgreen:

JOE
Beiträge: 57
Registriert: Fr 20. Sep 2019, 10:00
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Unternehmen WESTBAHN .

Beitrag von JOE » Do 12. Mär 2020, 14:48

Mir gefällt diese Lackierung sehr gut.
Zu der Aussage - die Öbb lässt sich das gut bezahlen (Bahnhöfe, gefahrene Kilometer...) Na klar die Westbahn muss sich ja auch nicht drum kümmern. Sie müssen nix reinigen nix in Stand halten (Schienenabnutzung..etc..), unseren Strom verbrauchens auch und immerhin arbeiten auch die ÖBB Fahrdienstleiter für die Westbahn. Ohne ÖBB könnten die Westbahnzüge maximal als Hotel genutzt werden :-)

Noch was: Volle Züge sind nicht das Ergebnis von mieser Planung. Wir sind jetzt schon beinahe an unseren Grenzen, was die Infrastruktur und Zugdichte betrifft. Durch den Ausbau der Strecken (Güterzugumfahrungen, Ausbau) und neuartiger Sicherungssysteme(ETCS) können wir diesem Problem beikommen. Aber nur zur Info: Fahren wir 200 und mehr müssen zwei Blockabschnitte vor einem Zug leer sein - sog. Sicherheitsabstand

bimfan91
Beiträge: 65
Registriert: So 22. Sep 2019, 21:59
Wohnort: Linz
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Unternehmen WESTBAHN .

Beitrag von bimfan91 » Do 12. Mär 2020, 20:38

Heute war 4110 115 als IC 95 unterwegs nach Wien:
4110 115 CR.JPG
4110 115 CR.JPG (542.46 KiB) 197 mal betrachtet
Lg Alex

Benutzeravatar
vwm69
Beiträge: 79
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 15:34
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Unternehmen WESTBAHN .

Beitrag von vwm69 » Fr 13. Mär 2020, 09:14

JOE hat geschrieben:
Do 12. Mär 2020, 14:48

Zu der Aussage - die Öbb lässt sich das gut bezahlen (Bahnhöfe, gefahrene Kilometer...) Na klar die Westbahn muss sich ja auch nicht drum kümmern. Sie müssen nix reinigen nix in Stand halten (Schienenabnutzung..etc..), unseren Strom verbrauchens auch und immerhin arbeiten auch die ÖBB Fahrdienstleiter für die Westbahn. Ohne ÖBB könnten die Westbahnzüge maximal als Hotel genutzt werden :-)

darum gibt es ja die ÖBB Infra, oder?
Diese Firma arbeitet im Auftrag der Republik und stellt die Schienen-Infrastruktur zur Verfügung, und wird dafür auch bezahlt. Für die ÖBB und alle anderen Bahn-Anbieter Österreichs.
die ÖBB Personenverkehr GmbH ist dann eine andere Firma... vergleichbar mit der Westbahn oder der Lilo oder Stern&Hafferl - ein Anbieter für den öffentlichen Nah- und Fernverkehr. Ohne Schienen, Bahnhöfe, etc.

Antworten