( Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte ) , Ersatz sind die Obuslinien. 47 und 48.

Alles zum Thema Bus, Bim & Bahn
Wastl
Beiträge: 178
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 17:36
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: FR.13.12.2019. Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte, Ersatz ist der OBus

Beitrag von Wastl » Fr 4. Sep 2020, 11:16

zur Stadtbahn S6 Mühlkreisbahn und S 7 Richtung Gallneukirchen:

Ob später die O Bus Linie 47 /48 und die Stadtbahn auf der gleichen Strecke fahren werden weiß ich nicht, grundsätzlich ist sowas möglich, das wird wahrscheinlich erst dann entschieden wenn die Stadtbahnstrecke gebaut wird ...
Kommt halt drauf an ob damit ein reibungsloser Verkehr möglich ist Stadtbahn 15 min Intervall, Obus 5 min Intervall

Derzeit läuft die Ausschreibung der Tram Train Fahrzeuge 20 Stück welche zwischen 2026 und 2030 geliefert werden.
Diese 20 Stück sind aber nur für die LILO und Vorchdorfer Bahn.

Für die S6 und S7 wurden zusätzlich 50 Stück als Lieferoption ab 2032 bis 2035 vereinbart
Somit wird die Durchbindung der Mühlkreisbahn und die Stadtbahn nach Gallneukirchen / Pregarten frühestens im Jahr 2035 zur Verfügung stehen

Als Grundlage der Tram Train Fahrzeuge wurde die Saarbahn in Saarbrücken gewählt (vdv Tram Train Projekt gemeinsame Fahrzeugbeschaffung mit anderen Verkehrsbetriebe in Österreich und Deutschland)
Die Tram Tains werden 2,65 breit sein, 37 m lang, Platz für 6 Fahrräder und 4 Rollstuhlplätze sowie ein WC enthalten
Platzangebot für 222 Personen davon 78 Sitzplätze pro Fahrzeug
Im Mittelteil wirds Sitze mit einen kleinen Tisch (eher Mini Tischlein) mit 230V Steckdose / USB Anschluss geben

Also im Summe werden 20 fixe Fahrzeuge (Lilo / Vorchdorfer Bahn) + 50 als Option für die Mkr Bahn / Gallneukirkchen = 70 Stk
von den gesamten 70 Stk werden 2/3 mit WC sein 1/3 ohne WC
Platzangebot ohne WC 230 Personen
Minimaler Kurvenradius 22 m
Höchstgeschwindigkeit 100 km/h
Steigung max 10% mit mindestens v = 50 km/h (Derzeit auf der Mühlkreisbahn Steigung 7% mit v = 80 km/h 500m langes Stück)
WLAN, Klimaanlage, Videoüberwachung

2 System Fahrzeuge d.h. sie können mit 750 V DC Gleichspannung als auch unter 15 kV AC als Stromversorgung fahren
geplant ist es wie folgend: LILO 750 V DC / Linz Hbf 15 kV Bahnstrom / dann wieder 750 V DC Innenstadtsrecke bis Mühlkreisbahnhof der S6 bzw. JKU Science Park der S7
auf der Mühlkreisbahn selbst bis Kleinzell und Richtung Gallneukirchen / Pregarten wieder 15 kV AC Stromversorgung

Da die Elektrifizierung der Mühlkreisbahn nur bis Kleinzell erfolgt gehe ich davon aus, dass der obere Streckenteil Kleinzell bis Aigen Schlägl früher oder später eingestellt wird (nur traut sich das die Politik derzeit nicht zuzugeben)

Die Daten stammen aus der allgemein zugänglichen VDV Tram Train Fahrzeugbeschaffung Ausschreibung (www.tender24.de)

nubaflyer
Beiträge: 446
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 09:39
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: FR.13.12.2019. Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte, Ersatz ist der OBus

Beitrag von nubaflyer » Fr 4. Sep 2020, 11:33

2035? Mit den Verzögerungen erlebe ich das also in diesem Leben dann wohl eh nicht mehr oder maximal für die eine oder andere Spazierfahrt in der Pension.

Benutzeravatar
Bergbahnfreak
Beiträge: 176
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 01:22
Wohnort: 4040 Linz
Hat sich bedankt: 639 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: FR.13.12.2019. Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte, Ersatz ist der OBus

Beitrag von Bergbahnfreak » Fr 4. Sep 2020, 13:30

Das mit der S6 und S7 dauert bestimmt noch 20-30 Jahre!

nubaflyer
Beiträge: 446
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 09:39
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: FR.13.12.2019. Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte, Ersatz ist der OBus

Beitrag von nubaflyer » Fr 4. Sep 2020, 14:16

Jetzt ist es mir klar, warum sowas ein "Jahrhundertprojekt" ist. ;)
Finds erschreckend, dass sowas Jahrzehnte dauert. Baumaschinen und -technologie werden immer besser, aber das ganze Drumherum dauert schon so lange.

Benutzeravatar
Bergbahnfreak
Beiträge: 176
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 01:22
Wohnort: 4040 Linz
Hat sich bedankt: 639 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: FR.13.12.2019. Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte, Ersatz ist der OBus

Beitrag von Bergbahnfreak » Fr 4. Sep 2020, 17:06

Das Land wird von der ÖVP regiert und die Stadt von der SPÖ. Da dauerts halt länger.

Wastl
Beiträge: 178
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 17:36
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: FR.13.12.2019. Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte, Ersatz ist der OBus

Beitrag von Wastl » Fr 4. Sep 2020, 18:24

Zum Liefervertrag der Tram Trains bertreffend der 50 Stk als Option für die S6 und S7:
11 Stk im Jahr 2031
3 + 12 Stk im Jahr 2032
5 Stk im Jahr 2033
5 Stk im Jahr 2034
5 + 8 + 6 im Jahr 2034 (3. Quartal)
Macht in Summe 50 Stk

Somit sind dann im Herbst 2034 alle da, aber mit der Behördenabnahne, Testfahrten etc ists dann eh schon das Jahr 2035 da.

Ob vielleicht schon im Jahr 2032 z.B. mit nur 1 h oder 1/2 h Takt gefarhren wird (statt 15 min Takt) steht in den Sternen, vorausgesetzt die Strecke nach Gallneukirchen ist zu diesen Zeitpunkt überhaupt schon fertig gebaut.

Ich weis jetzt nicht wie viele Fahrzeuge für die Mühlkreisbahn 15 min Takt notwendig sind ( inkl. Durchbindung Stadtstrecke) und wieviele bis Gallneukirchen / Pregarten notwendig sind.
Fest steht, dass 50 Stk in Summe bestellt werden können.

O.Ö.Freund
Beiträge: 33
Registriert: Sa 28. Dez 2019, 17:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: FR.13.12.2019. Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte, Ersatz ist der OBus

Beitrag von O.Ö.Freund » Fr 4. Sep 2020, 20:16

Servus !

Was mich zur Mühlkreisbahn wundert, ist der "Elektrifizierungsendpunkt" Kleinzell. Warum man nicht bis wenigstens Neufelden elektrifiziert, irgendwie nicht recht zu verstehen.
Außerdem ist in Kleinzell der Ort sehr weit vom Bahnhof entfernt, in Neufelden nicht so weit. Oder kann man dann besser mit den Linienbussen bei einer Stillegung ab Kleinzell von dort aus wegfahren, natürlich mit einem ordentlichen Busbahnhof (denn dafür ist doch sicher Geld da, oder ? ).

Bin echt gespannt wie sich die Geschichte mit der Mühlkreisbahn und besonders der Elektrifizierung Linz Urfahr - Rottenegg - Kleinzell entwickelt.

Nachtrag: Habe mal Google Map bemüht: In Kleinzell verläuft direkt neben dem Bahnhof die B 127. Das ist natürlich für die pendler optimal, Parkplatz gibt es schon. In Neufelden müßte man erst ein gutes Stück zur B 127 fahren.


Gruß
O.Ö.Freund

Wastl
Beiträge: 178
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 17:36
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: FR.13.12.2019. Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte, Ersatz ist der OBus

Beitrag von Wastl » Fr 4. Sep 2020, 20:39

Weil bis Kleinzell die Bahnstrecke gut erhalten ist und das schlechteste Teilstück weinige Kilometer nach Kleinzell liegt, damals vom Hochwasser stark beschädigter Oberbau.
Man müsste fast die gesamte obere Teilstrecke neu errichten für eine langfristige Nutzung. Jetzt wird halt nur gerade so zur Aufrechterhaltung des Fahrbetriebs ausgebessert mehr nicht.
Man geht davon aus, dass im oberen Teil nahezu keine Fahrgäste zu gewinnen sind weil einach die Fahrzeit bis Aigen zu lange wird.

Mit dem theoretisch notwendigen Neubau (hohe Kosten) des oberen Streckenteils und trotzdem wenig Fahrgäste ist die Kosten - Nutzen Rechnung einfach mies. Egal wie man es dreht.

Daher logischer Endpunkt Kleinzell der Mühlkreisbahn und Weiterverteilung per Bus direkt in die Ortszentren rein.

darkluky
Beiträge: 93
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 19:49
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: FR.13.12.2019. Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte, Ersatz ist der OBus

Beitrag von darkluky » Mo 7. Sep 2020, 19:55

zusätzlich zu den Punkten von Wastl gibt es in Kleinzell einen relativ großen Pendlerparkplatz beim Bahnhof und dieser liegt auch direkt an der Bundesstraße. In Neufelden muss man durch den ganzen Ort um zum Bahnhof zu kommen, und dort gibt es auch nicht so wirklich viele Parkplätze.

Wenn man an der B127 an der Kreuzung zwischen Altenfelden und Neufelden losfährt, braucht man etwa 4 min (2,6km) bis man beim Bahnhof Neufelden ist, wenn viel Verkehr ist länger. Den Bahnhof in Kleinzell erreicht man hingengen in nur 3 min (4,9km). Also alle die nicht direkt aus Neufelden sind, sind beim Bahnhof Kleinzell schneller als beim Bahnhof Neufelden.

Ich fahre fast täglich mit dem Bus ab Kleinzell nach Linz, zurück nehme ich oft den Zug, da die Busse durch Linz oft im Stau stehen und somit nicht wirklich viel schneller sind als der Zug.

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 602
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 382 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: FR.13.12.2019. Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte, Ersatz ist der OBus

Beitrag von Fred » Mo 7. Sep 2020, 22:40

Detailplanungen für neue S-Bahnen und O-Busse vorgelegt
Entscheidung soll in der nächsten Gemeinderatssitzung am 24. September fallen

https://alleslinz.at/oeffensive-detailp ... oykxtc0k0c
Die Arbeitsgruppe „ÖVKorridor Linz“ legt nun die Detailplanungen für den weiteren Ausbau des Nahverkehrs vor. Das von Stadt Linz und Land OÖ in den vergangenen Monaten ausgearbeitete Konzept skizziert die Stadtbahnlösung in Kombination mit zusätzlichen O-Buslinien sowie die weiteren Maßnahmen, die damit verbunden sind. Das Nahverkehrskonzept wird dem Linzer Gemeinderat am 24. September zum Beschluss vorgelegt.
Fred

Antworten