( Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte ) , Ersatz sind die Obuslinien. 47 und 48.

Alles zum Thema Bus, Bim & Bahn
A320neo
Beiträge: 85
Registriert: Di 17. Sep 2019, 20:28
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: FR.13.12.2019. Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte, Ersatz ist der OBus

Beitrag von A320neo » So 15. Dez 2019, 20:43

Die BIM auf's Harter Plateau und n. Traun hat's Land auch mitzahlen müssen.

Nochmal drücken und (nur) auf den Bund ausreden wird's nicht spielen.

Zudem hat man in einer kleineren (Politisch eindeutig orientierten) Stadt in OÖ ein nicht unumstrittenes ÖV-Projekt finanziert.

Da käme es gar nicht gut, wenn man sich in Linz mit dem i. Vgl. X-fachen Fahrgastaufkommen 'drücken' würde.

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 602
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 382 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: FR.13.12.2019. Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte, Ersatz ist der OBus

Beitrag von Fred » So 15. Dez 2019, 21:53

Die zweite Schienenachse in Linz, hat das Land erfolgreich verhindert.
Ob sie eine S-Bahn zustande bringen? Die MKB wollten sie ja auch elektrifizieren...
Ups, da muss ich aufpassen nicht zynisch zu werden. :oops:

Die Straßenbahn zur PlusCity war ein Beiwerk zur 4 spurigen Straße.

Fred

Bahnal
Beiträge: 14
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 10:04

Re: FR.13.12.2019. Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte, Ersatz ist der OBus

Beitrag von Bahnal » Mo 16. Dez 2019, 08:49

Ich finde es super, dass in den letzten ca. 25 Jahren Ideen gewälzt, Studien verfasst, Potenziale abgeschätzt und Versprechungen gemacht wurden, um im dann wieder dort zu landen, wo ursprünglich begonnen wurde: bei der City-S-Bahn. Ich bin gespannt, ob wir noch so eine Runde im Karussell der ÖV- bzw. Schienenachsen-Ideen drehen werden. Einsteigen bitte!

Bahnal
Beiträge: 14
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 10:04

Re: FR.13.12.2019. Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte, Ersatz ist der OBus

Beitrag von Bahnal » Mo 16. Dez 2019, 08:50

kurzes OT:
könnte man diesen Thread in den "City-S-Bahn"-Thread integrieren? Gehört thematisch ja auf jeden Fall dorthin.
OT Ende



Danke Wunsch in die Warteliste mal
platziert.
15h26..
Für eine Weiterbearbeitung
Aller drei Seiten.

Lg.010 Rg

Ansfeldner
Beiträge: 45
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 09:14
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: FR.13.12.2019. Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte, Ersatz ist der OBus

Beitrag von Ansfeldner » Mo 16. Dez 2019, 08:50

Ich weine der NSL immer noch nach, das wäre ein tolles Projekt für Linz gewesen.

Aber nachdem jammern nichts hilft, gilt es nach vorne zu sehen. Eine S-Bahn durch Linz ist ebenso ein gutes Projekt. Einzig die Führung der O-Bus-Linien verstehe ich noch nicht so recht: Wieso lässt man diese beim neuen NVK-Franckstraße (bzw. Grüne Mitte) enden? Diese Linien sollten unbedingt bis zum Bulgariplatz verlängert werden, um eine attraktive Umsteigeverbindung für Straßenbahnfahrgäste zu schaffen, bzw. auch um den Bewohnern der Grünen Mitte zu ermöglichen, öffentlich in alle Richtungen in Linz fahren zu können.

Ansfeldner
Beiträge: 45
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 09:14
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: FR.13.12.2019. Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte, Ersatz ist der OBus

Beitrag von Ansfeldner » Mo 16. Dez 2019, 08:53

So, und jetzt träume ich nochmal kurz:

Stellt euch vor, es würde die S-Bahn mit ihren wenigen, aber klug gesetzten Haltestellen UND die NSL auf der ursprünglich vorgesehenen Trasse mit teilweisen Abweichungen, jedoch oberirdisch, gebaut werden.

DAS wäre dann ein wirklich visionäres Konzept und eine deutliches Bekenntnis für ein leistungsfähiges Öffi-Netz in Linz inklusive der Pendlergemeinden gewesen.

yeahright
Beiträge: 23
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 09:44
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: FR.13.12.2019. Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte, Ersatz ist der OBus

Beitrag von yeahright » Mo 16. Dez 2019, 09:34

Ich verstehe eigentlich nicht, weshalb man sowas nicht in 5 Jahren umgesetzt haben kann. Dass man Geld in die Hand nehmen muss ist wohl klar, aber besser sofort als wieder so ein Endlosprojekt. Die Planung und Umsetzung dieser Strecke vom Hbf nach Urfahr mit jetzt nur kurzen Tunnelstrecken muss sich doch in dieser Zeit machen lassen.

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 602
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 382 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: FR.13.12.2019. Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte, Ersatz ist der OBus

Beitrag von Fred » Mo 16. Dez 2019, 09:40

Ansfeldner hat geschrieben:
Mo 16. Dez 2019, 08:50
....Einzig die Führung der O-Bus-Linien verstehe ich noch nicht so recht: Wieso lässt man diese beim neuen NVK-Franckstraße (bzw. Grüne Mitte) enden? Diese Linien sollten unbedingt bis zum Bulgariplatz verlängert werden, um eine attraktive Umsteigeverbindung für Straßenbahnfahrgäste zu schaffen, bzw. auch um den Bewohnern der Grünen Mitte zu ermöglichen, öffentlich in alle Richtungen in Linz fahren zu können.
Das soll ohnehin geplant sein. In mehreren Artikeln wurde Bulgarieplatz - Karlhof oder Mühlkreisbahnhof als Endpunkte genannt.
Die Linienführung ist aber etwas diffus beschrieben, über die Gruberstraße oder quer durchs Krankenhausviertel der S-Bahn Trasse folgend.

Diese (alte) Idee von der S-Bahn gefällt mir ja auch gut. Mir fehlt aber der Glaube das diese errichtet wird.

Fred

yeahright
Beiträge: 23
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 09:44
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: FR.13.12.2019. Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte, Ersatz ist der OBus

Beitrag von yeahright » Mo 16. Dez 2019, 09:48

auf die Kurvenradien in Urfahr nach der Brücke Richtung Dornach bin ich gespannt - so wie im Plan kann das glaub ich nicht ganz funktionieren ...

Wastl
Beiträge: 178
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 17:36
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: FR.13.12.2019. Die zweite Schienenachse in Linz ist Geschichte, Ersatz ist der OBus

Beitrag von Wastl » Mo 16. Dez 2019, 14:16

Die Kurve ist kein Problem die Stadtbahn Richtung Universität/ Galli / Pregarten biegt nämlich in die Prager Straße ein und dann unter dem "Autobahn- Stützenwald" durch.
Dies geht aus dem Trassenentwurf der Stadtbahn für Pregarten hervor.

Antworten