Raiffeisen Arena

Der Baustellen-Guide für unsere Stadt
Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 779
Registriert: Di 17. Sep 2019, 18:03
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 602 Mal

Re: Raiffeisen Arena.

Beitrag von Michael » So 20. Dez 2020, 23:41

Fred hat geschrieben:
So 20. Dez 2020, 22:55
Die spricht eher gegen den LASK, als gegen das Projekt. Mit solchen großkotzigen Aussagen verderben sie das Projekt. Wir die Bevölkerung, die Anwohner haben das zu akzeptieren was die Herren vom LASK entscheiden. Gehts noch? :evil:
Ich nehme mal an, dir ist das OÖ Baurecht soweit bekannt, welche Verfahrensbeteiligte gehört werden müssen? Soweit kann ich dir sagen, dass dies sehr wohl passiert ist und es Gespräche mit den Beteiligten auf sehr konstruktiver Ebene gibt und in den nächsten Monaten weiterhin geben wird. Dass ein rechtmäßiges Verfahren über die ordentlichen Schritte und nicht über die Medien abgehandelt wird, sehe ich bei allem Respekt nicht als großkotzige Aussage.

Daher empfehle ich dringend, bekannte Medienplattform nicht unbedingt als unwidersprochene Informationsplattform betreffend Stadionprojekt heranzuziehen! In würde mir im Sinne meines Forums schon sehr wünschen, dass man mit Informationen aus einer bestimmten Ecke wie auch mit allen anderen unwahren Behauptungen sehr sensibel umgeht. Selbst aus der Tatsache, dass der Magistrat sowie der LASK trotz Pandemie-bedingter Einschränkungen eine ordentliche Bauverhandlung im erweiterten Beteiligtenkreis abgehalten hat, dies jedoch aus eben dieser Ecke zum Anlass genommen wurde, um den LASK recht erst wieder einen Strick zu drehen, zeigt doch alles.
Vü schener is des G'Fühl, wenn i a Kerosin riach in mir

Beste Grüße
Michael David | Forenadministrator

nubaflyer
Beiträge: 446
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 09:39
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Raiffeisen Arena.

Beitrag von nubaflyer » Mo 21. Dez 2020, 07:26

Fred hat geschrieben:
So 20. Dez 2020, 16:48
Wenn ich den Plan von
https://www.linza.at/verkehrskonzept-stadion/
richtig verstanden habe, will der LASK die jetzt offene Seite zum Gästeblock machen. Die Zuseher sollen über die Sackgasse "Auf der Gugl" kommen.
Nachdem sich der aktuelle Auswärtssektor auch am Ende der alten Stehplatztribüne befindet, ist hier keine große Änderung für mich sichtbar. Aber ja, von den Gegnern wird das nun dargestellt als wäre es eine Neuerung und totale Verschlechterung. Man sieht hier auch wieder gut, wie mit der Stimmung gespielt wird und Aussagen wie "von allen möglichen Standorten ist die Gugl sicher der schlechteste" lassen mich nur mehr schmunzeln. Das Stadion ist dort seit Jahrzehnten angesiedelt und hatte auch mal Kapazitäten von über 20.000. Also an der Grundsituation wird sich dort nichts ändern und das alles gibt es so seit 19XX (weiß jetzt nicht mehr genau seit wann die Gugl dort ist).

Geht es nach Anrainern kannst sowieso nie wo was bauen, weil einen stört das immer. Und wenn nicht ein Anrainer dagegen ist, kommt ein Umweltschützer drauf, dass im Umkreis von 3km ein Vogelnest ist, was schützenswert ist. ;)

Dass ein vernünftiges Verkehrskonzept weiter fehlt, sehe ich auch als Manko und hier ist das gesamte Projekt zu einfach angreifbar. Und trotzdem freue ich mich als Nicht-Hardcore-Fan schon, wenn in 2022 Corona hoffentlich kein Thema mehr ist und wir in die neue Raiffeisen Arena gehen können, denn das wird ein ganz anderes Fußball-Erlebnis als in der "alten Dame".

nubaflyer
Beiträge: 446
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 09:39
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Raiffeisen Arena.

Beitrag von nubaflyer » Mo 21. Dez 2020, 08:43

@Mods: Vielleicht wollt ihr den Threadtitel in "Raiffeisen Arena" umbenennen? Dann wären die 2 Stadionthreads nach dem Namen benannt. ;)

Online
Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 602
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 382 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: Raiffeisen Arena.

Beitrag von Fred » Mo 21. Dez 2020, 18:45

Michael hat geschrieben:
So 20. Dez 2020, 23:41
...

Daher empfehle ich dringend, bekannte Medienplattform nicht unbedingt als unwidersprochene Informationsplattform betreffend Stadionprojekt heranzuziehen! In würde mir im Sinne meines Forums schon sehr wünschen, dass man mit Informationen aus einer bestimmten Ecke wie auch mit allen anderen unwahren Behauptungen sehr sensibel umgeht. ...
Dass ist aber nicht Dein Ernst. In einem Forum sind verschiedene Meinungen solange sie nicht den gültigen Regeln widersprechen einfach zu akzeptieren, oder noch besser im Sinne eines Forums zu diskutieren. Aber faktisch einen Maulkorberlass herauszugeben ... :shock:
Dem kann und will ich nicht folgen.

Fred

darkluky
Beiträge: 93
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 19:49
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Raiffeisen Arena

Beitrag von darkluky » Mo 21. Dez 2020, 19:41

Der Westring wird doch fast am Stadion vorbeigehen, da wäre doch theoretisch eine unterirdische Autobahnabfahrt und ein großes unterirdisches Parkhaus mit direktem Lift ins Stadion möglich. :think:

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 458
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: Schörfling
Hat sich bedankt: 511 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Raiffeisen Arena

Beitrag von Peter » Mo 21. Dez 2020, 21:50

darkluky hat geschrieben:
Mo 21. Dez 2020, 19:41
Der Westring wird doch fast am Stadion vorbeigehen, da wäre doch theoretisch eine unterirdische Autobahnabfahrt und ein großes unterirdisches Parkhaus mit direktem Lift ins Stadion möglich. :think:
Hast du mal an den Höhenunterschied gedacht? Spielfeld 317m Kreuzung beim Bahnhof 265m.
So tief runter macht doch sehr wenig Sinn

und vor allem an die Kosten :lol:
Lg Peter
Bild

Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 779
Registriert: Di 17. Sep 2019, 18:03
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 602 Mal

Re: Raiffeisen Arena.

Beitrag von Michael » Di 22. Dez 2020, 04:34

Fred hat geschrieben:
Mo 21. Dez 2020, 18:45
In einem Forum sind verschiedene Meinungen solange sie nicht den gültigen Regeln widersprechen einfach zu akzeptieren, oder noch besser im Sinne eines Forums zu diskutieren.
Es hat überhaupt nichts mit "Maulkorberlass" zu tun, wenn man dahingehend sensibilisiert, Informationen, welche aus besagter Medienplattform stammen, genau zu hinterfragen. Dass diese Medium nicht unbedingt die ersten bzw. die besten Informationen über diverse Projekte in der Stadt bekommt, sollte mittlerweile bekannt sein und hat seine - driftigen - Gründe.

Nichtsdestotrotz möchte ich diesbezüglich schon sehr deutlich anmerken, dass das Thema Verkehr betreffend des Gugl-Standorts weder heruntergespielt noch negiert wurde. Im Gegenteil: wenn man die Diskussion betreffend Stadion-Neubau in den letzten 15 Jahren verfolgt hat, war dies einer der gewichtigsten Gründe, weshalb der LASK sowohl in der Ära Reichel als auch nun unter Gruber einen Alternativ-Standort präferierten. Wie allerdings auch weiß, wurde von ganz bestimmter Seite ein regelrechter Zirkus betreffend dem Standort in Pichling veranstaltet und genau über besagte Medienplattform ein Umbauprojekt der Gugl-Arena - samt Visualisierung - vorgeschlagen. Ich habe damals ausdrücklich im alten Forum mehrfach davor gewarnt, nun kehren genau diese von mir gefürchteten "Geister, die man rief" tatsächlich zurück. Interessanterweise über jene, welche sich während der Pichling-Diskussion für den Gugl-Standort stark machten.

Ich gebe es ja gerne zu, dass ist ua. einer der Gründe, weshalb ich deren Infos mittlerweile sehr genau hinterfrage. :think:

Dass man dies nun dem LASK vorwirft, sich darum scheinbar nicht zu kümmern, kann man zwar machen, ist aber zweifach falsch. Eben, weil man die Problematik schon vor 15 Jahren selbst ins Treffen führte. Zum anderen sind entsprechende Überlegungen betreffend Verkehrskonzept Bestandteil des ordentlichen Projektverfahrens.
Vü schener is des G'Fühl, wenn i a Kerosin riach in mir

Beste Grüße
Michael David | Forenadministrator

Online
Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 602
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 382 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: Raiffeisen Arena

Beitrag von Fred » Di 22. Dez 2020, 10:07

Ich kann keine Kritik am Lask in der von mir verlinkten Linza Seite erkennen.

Viel kritischer lese ich den Bericht in den OÖN. Es gibt schon Jahre ein Verkehrskonzept und es funktioniert. :mrgreen:
https://www.nachrichten.at/oberoesterre ... Art__outer

Die Verbesserung mit dem neuen LASK-Stadion ist der praktische Entfall der Stufe 3 bei mehr als 20.000 Zusehern. :mrgreen:
Kategorie 3 umfasst mehr als 20.000 Besucher. Im Mittelpunkt stehen unter anderem die Sperre des Froschbergs, erweiterte Sonderfahrten der ÖBB und der Linz Linien, Ankündigungen auf der A7 und erweiterte Halteverbote im Zuge einer dritten Sperrzone.
Fred

nubaflyer
Beiträge: 446
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 09:39
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Raiffeisen Arena

Beitrag von nubaflyer » Fr 8. Jan 2021, 11:23

Es kann losgehen: die Bewilligung ist da:

https://ooe.orf.at/stories/3083962/

Benutzeravatar
010Rg
Moderator
Beiträge: 1485
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 320 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Raiffeisen Arena

Beitrag von 010Rg » Di 12. Jan 2021, 19:37

In Lask foren sind auch Schon erste Fotos
Vom Heutigen Abriss Aufgetaucht.


https://www.austriansoccerboard.at/topi ... /#comments
:P

Antworten