Neubau XXL LUTZ - Hafenstraße

Der Baustellen-Guide für unsere Stadt
Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 622
Registriert: Di 17. Sep 2019, 18:03
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal

Re: Neubau XXL LUTZ - Hafenstraße

Beitrag von Michael » Mo 9. Dez 2019, 18:22

Obwohl man im September 1 Minute vor 12 noch eine für beide Seiten halbwegs annehmbare Lösung zwischen Projektwerber und städtebaulicher Kommission gefunden hat, fiel das XXL-Lutz-Projekt heute wieder durch

https://www.nachrichten.at/oberoesterre ... 66,3198053

Einerseits kritisiert der Gestaltungsbeirat die Ausführung des geplanten Donauparkstadions auf dem zweigeschoßigen Möbellager, außerdem wurde wiederholt bemängelt, dass XXL-Lutz und Möbelix als ein Bauriegel ausgeführt werden soll - obwohl genau dieser Streit im September ausgeräumt schien.

Bei aller Liebe, aber mich würde es nicht wundern, wenn Lutz nun endgültig den Hut drauf haut, am bisherigen Standort am Europaplatz bleibt und auch dem Donauparkstadion den Mittelfinger zeigt.
Vü schener is des G'Fühl, wenn i a Kerosin riach in mir

Beste Grüße
Michael David | Forenadministrator

Wastl
Beiträge: 100
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 17:36
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Neubau XXL LUTZ - Hafenstraße

Beitrag von Wastl » Mo 9. Dez 2019, 18:50

Im kommenden Februar soll der überarbeitete Entwurf neu begutachtet werden.
Ich finde die Kombo mit dem Stadion sehr interessant.

https://www.google.com/amp/s/amp.heute. ... n-43079794

Benutzeravatar
010Rg
Moderator
Beiträge: 865
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Neubau XXL LUTZ - Hafenstraße

Beitrag von 010Rg » Sa 1. Feb 2020, 11:50

Am 10.Februar.2020 geht es nun in die Nächste Verhandlungsrunde
Jedoch nicht alles Friede / Freude zwischen
Den Beiden Politikern
Bgm.Klaus Luger und
Vzbgm.Hein...

Luger meint hein soll sich aus den Planungen beim neuen Möbelhaus etwas Zurückhalten und sich nicht in dinge einmischen die nicht in seinen Zuständigkeitsbereich fallen.


Dies Berichtet die OÖ.Krone heute auf den Seiten.30/31...

..
:arrow: Wer Rechtschreibfehler Findet kann sie Behalten Analphabet..... :mrgreen:

Foxel
Beiträge: 44
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 12:52
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Neubau XXL LUTZ - Hafenstraße

Beitrag von Foxel » Mo 10. Feb 2020, 19:13

Das Projekt wird in leicht geänderter Version jetzt doch kommen:

https://www.nachrichten.at/oberoesterre ... 66,3224583

Hoschito

Re: Neubau XXL LUTZ - Hafenstraße

Beitrag von Hoschito » Do 13. Feb 2020, 13:03

Guten Tag an die werten Foristen.
Ich verfolge ein wenig das Tauziehen um den XXXl-Lutz-Neubau an der Hafenstrasse.
Dabei ist mir folgende Wortmeldung eines Politikers aufgefallen:
“Auch wenn das Projekt den Gestaltungsbeirat nun passiert hat, die Interessen der Anrainer und des Umweltschutzes bleiben die Verlierer des Bauvorhabens. Dieser zusätzliche Frequenzbringer bedeutet eine weitere Zunahme des Verkehrs und eine Verschlechterung der Luftsituation entlang der Donaulände„, betont Klaus Grininger, Stadtplanungs- und Bezirkssprecher der Grünen Linz. (QUELLE: https://www.tips.at/nachrichten/linz/wi ... fenstrasse).
Nun frage ich mich als Laie folgendes:
Ist das Hafenviertel gar ohne mein Wissen über Nacht zum Naturschutzgebiet geworden oder macht es irgend einen Unterschied, ob dort (im Hafenviertel) 3.000 oder 3.500 Autos am Tag passieren? (diese Zahl dient nur als Platzhalter)

Wie gesagt ist mir diese Wortmeldung der Grünen völlig schleierhaft. (um Kritiker zu beruhigen: es wäre auch so, wenn irgend ein Vertreter einer anderen Partei das Gleiche gesagt hätte).

Kann mir jemand von Euch werten Foristen vielleicht erklären, was die (befürchtete) Verschlechterung der Luftsituation mit der Förderung der Wirtschaft zu tun haben soll?
Und: um welche Anrainer soll es sich hier handeln? Jeder der meines Wissens im Hafenviertel wohnt (es ist übrigens nur ein Bruchteil deer Linzer Bevölkerung) wird sich wohl bewusst sein, dass diese Gegend keine 1a-Wohngegend ist und erwartet sich sicherlich keinen Ausbau zu einer hervorragenden Luftgüte. Oder irre ich mich da?

Ferner: Ist das nicht astreiner Populismus was die Grünen hier mit dieser Wortmeldung zur Schau stellen, oder hat das (doch) noch was mit realer Betriebsansiedelungspolitik zu tun?

Und zu guter letzt die Frage die ja kommen musste: Ist diesem Grünen Herrn nicht bewusst, dass Linz eine Industire- , Handels- und Gewerbestadt ist und dass es auch in Hinkunft Neuansiedelungen geben wird, die vielleicht auch Verkehr anlocken, gleichwohl in welchem Stadtteil?

Nicht minder interessant: Sind die Grünen schon fast generell gegen jede Neuansiedelung oder haben die Grünen vielleicht noch einen Strauß mit XXXL-Lutz auszufechten? (Dieser Verdacht kommt für einen Laien ja leicht auf...)

Fragen über Fragen also, von denen ich mit Eurer werten Unterstützung hoffe, Antworten zu finden.

Ich danke schon jetzt für Eure wertvolle Hilfe um die der (Linzer) Welt besser zu verstehen.

Nix für ungut.

Hoschito.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 325
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: Schörfling
Hat sich bedankt: 328 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Neubau XXL LUTZ - Hafenstraße

Beitrag von Peter » Do 13. Feb 2020, 14:27

Vorrangig zieht man mit der Übersiedelung neben die Autobahnauffahrt, weg vom Designcenter ja den Individualverkehr raus aus der Innenstadt direkt zur eben erwähnten Autobahnauffahrt. Für mich ist dies eher eine Win-Win Situation.
Dem Grünen wär es hald am liebsten wenn es diesen Frequenzbringer gar nicht geben würde, und er wird sich vermutlich einfach in den Medien ins Gespräch bringen damit man in Linz nicht vergisst dass es die Grünen hier überhaupt noch gibt.
Lg Peter
Bild

Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 622
Registriert: Di 17. Sep 2019, 18:03
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal

Re: Neubau XXL LUTZ - Hafenstraße

Beitrag von Michael » Do 13. Feb 2020, 14:37

Mich fasziniert nur immer wieder eins: es gibt Leute, die sofort mit den besten Alternativstandortideen ums Eck biegen, dann aber die ersten sind, die sich darüber beschweren, wenn sich große Einzelhändler am Stadtrand oder in der Peripherie niederlassen.
Vü schener is des G'Fühl, wenn i a Kerosin riach in mir

Beste Grüße
Michael David | Forenadministrator

Wastl
Beiträge: 100
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 17:36
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Neubau XXL LUTZ - Hafenstraße

Beitrag von Wastl » Do 13. Feb 2020, 15:40

Hat man von den Grünen irgendwann etwas sinnvolles gehört ? Ich erinnere mich wie die Grünen damals in der Stadtregeierung drinnen waren und was hab's in derer Zeit für die Radfaher gemacht - nämlich nix. Man hätte ja Parkplätze wegnehmen müssen. Erst Markus Hein hat wirklich was für die Radfaher gemacht. Nicht das ich mit Hein immer überein stimme, aber er macht bis jetzt seinen Job.
Ich halte bis jetzt eher wenig von den Grünen weils eben nur medial Schrein (wie unser Neos Freund) aber wenig produktives und sinnvolles daher kommt.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 325
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: Schörfling
Hat sich bedankt: 328 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Neubau XXL LUTZ - Hafenstraße

Beitrag von Peter » Fr 14. Feb 2020, 06:18

Wastl hat geschrieben:
Do 13. Feb 2020, 15:40
Erst Markus Hein hat wirklich was für die Radfaher gemacht. Nicht das ich mit Hein immer überein stimme, aber er macht bis jetzt seinen Job.
Stimmt, man kann von der FPÖ halten was man will. Hein macht seinen Job nicht so schlecht. Außer dass es immer mehr Radars werden :lol:
Lg Peter
Bild

Kranführerprofi1972
Beiträge: 37
Registriert: Mi 16. Okt 2019, 15:29
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Neubau XXL LUTZ - Hafenstraße

Beitrag von Kranführerprofi1972 » Mi 19. Feb 2020, 11:25

Peter, mit Radarkästen hab ich kein Problem....
Habe eher mit Radarpistolen bewaffnete Polizisten ein Problem, das ist abzocke. Die stehen meistens dort, wo es um reine Geldmache geht. Rotlichtblitzer hingegen finde ich sehr Sinnvoll.

Antworten