A26 Westumfahrung Linz und Donaubrücke

Der Baustellen-Guide für unsere Stadt
darkluky
Beiträge: 81
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 19:49
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: A26 Westumfahrung Linz und Donaubrücke

Beitrag von darkluky » Di 14. Jul 2020, 18:49

Beim Ankerblock Nord wurde heute das 1. Ankerschwert mit einem Gewicht von 50 Tonnen eingesetzt.

Screenshot von der Webcam:
a26.jpg
a26.jpg (802.29 KiB) 2673 mal betrachtet

tigu10
Beiträge: 20
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 15:33
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: A26 Westumfahrung Linz und Donaubrücke

Beitrag von tigu10 » Mi 15. Jul 2020, 13:26

Da ja jetzt der Ausbruch vom Portal Süd auf das Schiff verladen wird, meine Frage:

Wohin bringt man den Aushub eigentlich?
Wo wird der Kahn entladen?

Kann jemand was dazu schreiben?

darkluky
Beiträge: 81
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 19:49
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: A26 Westumfahrung Linz und Donaubrücke

Beitrag von darkluky » Mi 15. Jul 2020, 19:56

tigu10 hat geschrieben:
Mi 15. Jul 2020, 13:26
Da ja jetzt der Ausbruch vom Portal Süd auf das Schiff verladen wird, meine Frage:

Wohin bringt man den Aushub eigentlich?
Wo wird der Kahn entladen?

Kann jemand was dazu schreiben?
Soviel ich weiß, ist es vom Abnehmer abhängig, wohin das Aushubmaterial geht. Ein Teil geht angeblich nach Eferding und wird im Hafen Landshaag (nähe Aschach) Entladen.

Ergänzend zu meinem Beitrag von gestern gibt es auch ein Video von Mike Wolf:

Benutzeravatar
GEORGzer
Beiträge: 48
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 16:54
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: A26 Westumfahrung Linz und Donaubrücke

Beitrag von GEORGzer » Mi 15. Jul 2020, 22:25

Ob man auf der anderen Donauufer-Seite auch so eine Förderbadlösung machen wird? Da gibt es ein paar seit Jahren ungenutzte runde Betonfundamente.

Foxel
Beiträge: 89
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 12:52
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: A26 Westumfahrung Linz und Donaubrücke

Beitrag von Foxel » So 2. Aug 2020, 09:40

Ich bin vor ein paar Tagen in Urfahr spazieren gewesen und hatte einen guten Ausblick auf die Westringbaustelle auf der Linzerseite. Der Abraum wird über einen Schleppverbund abtransportiert und der Leichter(Barge) liegt beim Beladen total schief/steil im Wasser. ;)
20200719_123135.jpg
20200719_123135.jpg (158.71 KiB) 2300 mal betrachtet
Ihr findet mich auch bei Twitter unter https://twitter.com/Foxel_Focus.

darkluky
Beiträge: 81
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 19:49
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: A26 Westumfahrung Linz und Donaubrücke

Beitrag von darkluky » Di 25. Aug 2020, 19:28

Bei den Tunnel/Rampen auf Linzer Seite geht ordentlich was voran.

Der Tunnel bei Rampe 1 (auf Linzer Seite, dort wo der Abraum auf die Schiffe verladen wird) hat bereits eine Länge von 200m. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, wird diese Rampe etwa 500m lang.

Der Tunnel bei Rampe 2 (auf Linzer Seite, ein Stück weiter im Westen) hat eine Länge von 50m.
Ein Video zu Rampe 2:

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 564
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 355 Mal
Danksagung erhalten: 563 Mal

Re: A26 Westumfahrung Linz und Donaubrücke

Beitrag von Fred » Fr 28. Aug 2020, 22:54

Linzer Westring um 100 Millionen teurer
Zu Projektstart 2011 hatte man mit 646 Millionen Euro kalkuliert, nun sind es 743 Millionen – also um etwa 15 Prozent bzw. 97 Millionen Euro mehr. 40 Millionen davon resultieren laut Hufnagl aus der Inflation und dem Baupreisindex. Dass diese Kosten nicht von Anfang an Teil der Rechnung waren, liege daran, dass sich der Bau verzögert habe und man die erste Etappe erst 2024 statt wie geplant 2018 abschließen werde.

Die restlichen Kosten kommen demnach aus einer CoV-bedingten Verzögerung, aus der Beseitigung einer Bodenkontaminierung und aus zusätzlichen Auflagen aus dem UVP-Verfahren – etwa hinsichtlich Lärmschutz oder Lagerung von Aushubmaterial.
https://ooe.orf.at/stories/3064307/

Die ganzen Projektverzögerungen kosten immer wieder immens viel Geld. :evil:

Fred

darkluky
Beiträge: 81
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 19:49
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: A26 Westumfahrung Linz und Donaubrücke

Beitrag von darkluky » Sa 29. Aug 2020, 07:08

Von den 97 Mio sind 40 Mio durch den verzögerten Baubeginn (Inflation, Baupreisindex). Die restlichen 57 Mio sind somit für CoV-Verzögerung, Bedenkontaminierung, zusätzliche Auflagen aus UVP.

Für mich ist nicht so wirklich nachvollziehbar, warum das erst jetzt öffentlich wird. Die Kosten für verzögerten Baubeginn und die zusätzlichen Auflagen aus UVP standen doch schon bei Baubeginn fest? Ich hatte eigentlich Erwartet, dass sowas sofort mit Land/Stadt abgestimmt wird und nicht erst jetzt.
Die Bedenkontaminierung wurde doch auch schon vor einem Jahr oder so festgestellt und Beseitigt?
Somit bleiben nur noch die CoV-Verzögerung. :think:

Oder waren die Punkte (außer CoV-Verzögerung) schon mit Land/Stadt abgestimmt, und nur die Medien haben jetzt wirder alles ausgegraben? :think:

Foxel
Beiträge: 89
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 12:52
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erweiterung Bypass Brücken _ VÖESTBRÜCKE

Beitrag von Foxel » Sa 29. Aug 2020, 17:36

Wie ich heute beim Winterhafen spazieren war, habe ich zufällig die Maria gesehen die den Abraum Richtung Enns transportiert.
20200829_160332.jpg
20200829_160332.jpg (537.55 KiB) 1837 mal betrachtet
Ihr findet mich auch bei Twitter unter https://twitter.com/Foxel_Focus.

darkluky
Beiträge: 81
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 19:49
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: A26 Westumfahrung Linz und Donaubrücke

Beitrag von darkluky » Mi 23. Sep 2020, 20:50

Gestern gab es einen Fernsehbeitrag in Oberösterreich heute über den Westring, genauer gesagt über einen der Verkehrsregler bei der Baustelle:

https://tvthek.orf.at/profile/Oberoeste ... s/14765612

Antworten