Neubau Fabasoft Firmencampus

Der Baustellen-Guide für unsere Stadt
Antworten
Bahnal
Beiträge: 8
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 10:04

Neubau Fabasoft Firmencampus

Beitrag von Bahnal » Do 19. Dez 2019, 08:51

Debatte über Baumrodung in Linz

Debatten gibt es derzeit in Linz über einen Firmenneubau in Universitätsnähe. Der Softwarehersteller Fabasoft will ein Grundstück bebauen, dafür müssten 3.000 Quadratmeter Baumbestand weichen.
Die zuständige Umweltstadträtin Eva Schobesberger (Grüne) erteilt derzeit keine Rodungsbewilligung. Dieser Teil des Grüngürtels habe nicht nur für die Naherholung, sondern auch für die Kühlung und Durchlüftung der Landeshauptstadt eine wichtige Bedeutung, sagt sie.

Luger: „Entscheidung im neuen Jahr“
Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) kündigte gegenüber dem ORF Oberösterreich an, über die Angelegenheit im neuen Jahr entscheiden zu wollen: „Hier wird noch ein Gutachten beigebracht werden, ob es möglich ist, Bäume an anderer Stelle als Ersatz anzubieten. Wenn das möglich ist, wird es eine Entscheidung seitens der Stadt Linz geben. Derzeit hat die Frau Umweltstadträtin die Rodungsbewilligung untersagt. Ich werde diese Causa an mich ziehen, und wenn alle Unterlagen am Tisch sind, im neuen Jahr entscheiden, ob gerodet werden darf oder nicht.“

„Zeigt, wie wir Stadt entwickeln wollen
Sollte dort gerodet werden dürfen, dann nur, wenn mindestens so viele Bäume in relativer Nähe – 300 bis 500 Meter – neu gepflanzt werden, so Luger. Dieses Beispiel sage aber auch darüber viel aus, wie man die Stadt entwickeln möchte, sagte Luger, ob man bereits sei, auch einmal eine Fläche zu opfern, um wichtigen Unternehmen Entwicklungschancen zu geben oder ob man nicht flexibel sei.


Quelle: https://ooe.orf.at/stories/3026768/

Antworten