Projekt Post-City Linz

Der Baustellen-Guide für unsere Stadt
Ansfeldner
Beiträge: 20
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 09:14
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Projekt Post-City Linz

Beitrag von Ansfeldner » Fr 8. Nov 2019, 07:58

JOE hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 18:08
Tolles Projekt, ich bin begeistert.
Ein internationaler Busterminal wäre schon cool. Der Flixbushalt beim Wissensturm is net ideal.
Das mit dem terminal unter dem LDZ ist so eine Sache. Die Obdachlsoen müssen auch wo bleiben, aber der Terminal ist so und so graußlich - mit oder ohne Obdachlose. Die Tauberl kacken ja auch über all hin :-)
Die Obdachlosen stören mich am wenigsten. Es ist dort einfach finster und ungemütlich, jede Provinzstadt, bspw. Steyr, zeigt vor wie man einen Busterminal am Bahnhof gelegen baut. Eben nicht in einer finsteren Höhle, sondern im Freien, dafür mit großzügigen, hellen Überdachungen, evtl. ein Bäcker in der Mitte, und verglaste Wartekojen für die kalte Jahreszeit.

Benutzeravatar
010Rg
Moderator
Beiträge: 298
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Projekt Post-City Linz

Beitrag von 010Rg » Fr 8. Nov 2019, 08:31

Wyatt hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 12:28
Ein cooles Projekt. Da werden bald die ersten Suderer und Schlechtmacher auftauchen.
:mrgreen:
Hellseher :lol:
Und Schon Giebts erste Kritiken am
neuen Projekt.


https://www.nachrichten.at/oberoesterre ... 66,3184076


...
2019-11-08 08.28.55.jpg
2019-11-08 08.28.55.jpg (123.5 KiB) 828 mal betrachtet
.
2019-11-08 08.30.30.jpg
2019-11-08 08.30.30.jpg (112.91 KiB) 828 mal betrachtet
.
2019-11-08 08.31.21.jpg
2019-11-08 08.31.21.jpg (127.34 KiB) 828 mal betrachtet
15h11 Beitrag Angepasst.010Rg..
:arrow: Wer Rechtschreibfehler Findet kann sie Behalten Analphabet..... :mrgreen:

JOE
Beiträge: 18
Registriert: Fr 20. Sep 2019, 10:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Projekt Post-City Linz

Beitrag von JOE » Fr 8. Nov 2019, 17:42

Da Potschgotschnotschgnotsch fehlt noch. Aber der wird ja in der Zeitung nicht zitiert und es fragt ihn ja nie wer was...

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 128
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Projekt Post-City Linz

Beitrag von Fred » Fr 8. Nov 2019, 23:40

Er hat sich schon gemeldet. :think:
Einmal mehr würde "hoch" mit "modern" verwechselt. Linz bekomme so ein Allerwelts-Bahnhofsviertel. Enttäuscht ist Potocnik ebenfalls von der gewaltigen Tiefgarage, die weiter Verkehr erzeugen würde.
Ich kann die Kritik an der Kritik nicht nachvollziehen. Das ist für mich ein wichtiger Prozess.

Der enge Bauplatz für 8 hohe Häuser.
Auch wenn die A26 untertunnelt ist, ist dort die Ausfahrt für die dann wichtigsten Pendlerroute ins Hafengebiet. Sicher nicht verkehrsärmer als jetzt.
Die Zufahrt zum Bahnhof ist offen, also noch nicht geplant.
Eine Tiefgarage mit 2500 Stellplätzen ist auch vorgesehen.. wird spannend.
Da gibt es noch viel zu diskutieren.

Die beleidigte Kritik der Kritiker vom Stadtrat finde ich lächerlich.
https://www.fpoe-linz.at/hein-kritik-an ... ch-selbst/

Fred

A320neo
Beiträge: 37
Registriert: Di 17. Sep 2019, 20:28
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Projekt Post-City Linz

Beitrag von A320neo » So 10. Nov 2019, 12:15

Die Kritik an der Architektur und am gesamten Bebauungskonzept ist schon eher billig,
noch dazu bei einem intensiven Architekturwettbewerb.

Das klingt schon ein bisschen beleidigt.

Beim Thema Verkehr ist vor allem der extrem gute ÖV-Anschluss beim Hbf entscheidend,
aber klar, man wird sich natürlich auch für den IV was einfallen lassen müssen.

ProLinz
Beiträge: 3
Registriert: Di 15. Okt 2019, 19:08
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Projekt Post-City Linz

Beitrag von ProLinz » Sa 16. Nov 2019, 11:36

Fred hat geschrieben:
Fr 8. Nov 2019, 23:40
Eine Tiefgarage mit 2500 Stellplätzen ist auch vorgesehen.. wird spannend.
Ist das so? In der Präsentation der Post als Unterstützung zur Pressekonferenz ist von 2.500 QUADRATMETERN Parkfläche die Rede. Entweder hat das die Post falsch abgedruckt oder die OÖN und die Architekten haben diese Unterlagen nicht gesehen/gelesen.

Insgesamt finde ich bei der Diskussion bezeichnend und enttäuschend, dass sie nur auf der optischen Oberfläche geführt wird, nach dem Motto mir gefällts/mir gefällts nicht. Kaum einer spricht an, was dort situiert wird und was es der Stadt bringen soll

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 128
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Projekt Post-City Linz

Beitrag von Fred » Sa 16. Nov 2019, 12:12

Ok, 2.500 QUADRATMETERN Parkfläche ist dann das Gegenteil von irre viel. :mrgreen:

Die Kritik das dort ein schöner, aber abgekapselter Bereich für Wohnen, Büro, Gewerbe, Hotel entsteht, bleibt IMHO.


Fred

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 128
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Projekt Post-City Linz

Beitrag von Fred » Di 19. Nov 2019, 22:27

Im sehr guten Interview mit Andreas Kleboth, werden auch die 2500 Stellplätze angesprochen, die seiner Aussage nach Vorgabe der Stadt Linz war. :o

http://www.linza.at/postcity/

Auch eine sehr Interessante Aussage im Interview:
... Außerdem würde ich für Hochhäuser kein herkömmliches Wohnungseigentum zulassen. Häuser müssen, wenn ihr Lebenszyklus technisch, funktional oder in Bezug auf ihre Nutzung zu Ende ist, auch wieder – relativ leicht – abgerissen werden können. ...
Fred

Antworten