Linz

Linz als Tourismusstadt
nubaflyer
Beiträge: 1073
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 09:39
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: Linz

Beitrag von nubaflyer » Di 21. Jun 2022, 08:39

Von Airbnb im Gegenzug sicher auch nicht, weil die Experiences eben nicht für solche Anbieter gedacht sind.

Am Ende bleibts dabei: innovative Möglichkeiten sind bei uns unmöglich, weil sich gewisse Anbieter ihr Nest sichern wollen. Was in zig Ländern auf der Welt geht, geht bei uns eben nicht. Aber was soll man auch von einer Stadt erwarten, wo ein gelber Bummerzug seit Jahrzehnten als Touristenattraktion fungiert. Der ist Sinnbild für mich für die Gesamtsituation.

Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 1288
Registriert: Di 17. Sep 2019, 18:03
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 1314 Mal

Re: Linz

Beitrag von Michael » Di 21. Jun 2022, 08:58

nubaflyer hat geschrieben:
Di 21. Jun 2022, 08:39
Am Ende bleibts dabei: innovative Möglichkeiten sind bei uns unmöglich, weil sich gewisse Anbieter ihr Nest sichern wollen. Was in zig Ländern auf der Welt geht, geht bei uns eben nicht. Aber was soll man auch von einer Stadt erwarten, wo ein gelber Bummerzug seit Jahrzehnten als Touristenattraktion fungiert. Der ist Sinnbild für mich für die Gesamtsituation.
Du solltest deine Kritik direkt an den dafür verantwortlichen Linz Tourismus richten: georg.steiner@linztourismus.at
Vü schener is des G'Fühl, wenn i a Kerosin riach in mir

Beste Grüße
Michael David | Forenadministrator

A340600
Beiträge: 429
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 14:28
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Linz

Beitrag von A340600 » Fr 21. Jul 2023, 10:38


A340600
Beiträge: 429
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 14:28
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Linz

Beitrag von A340600 » Do 28. Sep 2023, 16:41


Benutzeravatar
Dietmar1812
Beiträge: 47
Registriert: Mo 30. Nov 2020, 23:28
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Linz

Beitrag von Dietmar1812 » Fr 29. Sep 2023, 20:15

@nubaflyer:
Zwar wurde viel Kritik auf diesen Seiten geäußert, allein mir fehlen konstruktive Vorschläge, es besser zu machen.

AirBnB:
Diese Plattform hat sicher seine Berechtigung und wird gerne von jüngeren Leuten genutzt -aus finanziellen Gründen, oder weil man große Hotels nicht so gern mag ... Aber glaub mir: ein professioneller Beherbergungsbetrieb lebt ausschließlich von der Listung auf den "großen" Buchungsplattformen wie booking.com, HRS, expedia, etc. ...
Noch ein Hinweis aufgrund meiner privaten Erfahrung: ich suchte nach einer Ferienwohnung in Hamburg - und fand eine, die sowohl bei AirBnB als auch bei booking.com zu buchen war. Zu meiner großen Überraschung war der Preis (für eine Woche) bei booking.com bei gleicher Leistung um €80,00 günstiger !!!

AirBnB "Entdeckungen":
Lassen wir die professionellen Angebote doch die Profis machen: Wenn ein Gast eine Stadtführung bucht, erwartet er eine Person, die sattelfest über die erwähnenswerten Sachen, die die Stadt zu bieten hat, referieren kann und auch die dabei entstehenden Fragen beantworten kann. Daher ist es gut, dass jeder Fremdenführer eine fundierte Ausbildung hat und auch über das Wissen um Linz geprüft wird, bevor er als Stadtführer arbeiten kann. Glücklicherweise kann das nicht jeder machen! Die befähigten Stadtführer werden entweder über das Linzer Tourismusamt gebucht oder direkt und privat. Neben allgemeinen Stadtführungen kann man sicher auch Führungen zu speziellen Themen buchen.

Angebote:
Nur weil in anderen Städten etwas geboten wird, muss das nicht sofort von Linz übernommen werden. Die Städte sind ja verschieden, daher gibt es auch verschiedene Angebote.

Traktorzug:
Wo ist das Problem? Der Zug ist jahrelang beliebt, manchmal sind sogar zwei Garnituren im Einsatz. Es muss nicht alles schlecht sein, nur weil es "alt" ist. Derartige Traktorzüge fahren doch überall herum, es scheint offensichtlich der Bedarf vorhanden zu sein ...

"Innovatives" wird in Linz ja eh reichlich geboten, zB "Ars electronica", Brucknerfest, Klangwolken, Lentos, etc.

Wenn Dir etwas Wichtiges fehlt, ist der Vorschlag von Michael, sich direkt an das Linzer Tourismusamt zu wenden, sicher eine gute Möglichkeit.

A340600
Beiträge: 429
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 14:28
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Linz

Beitrag von A340600 » Fr 2. Feb 2024, 10:44

Mehr als eine Million Nächtigungen

https://www.tma-online.at/news/15441/li ... _KW05-2024

Antworten