Mit dem Rad unterwegs

Klimafreundliche Fortbewegung in unserer Stadt
Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 1018
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 772 Mal
Danksagung erhalten: 1063 Mal

Re: Mit dem Rad unterwegs

Beitrag von Fred » Mo 13. Jun 2022, 21:56

Wenn jetzt immer mehr Leute mit dem Rad fahren, wird es auf den engen Radwegen ungemütlich.
Auf der Blumauerstraße fällt mir die ungerechte Platzverteilung besonders auf.

Bild
Bild
Bild

In Wien haben sie teilweise um 30% mehr Radfahrer. Bei noch höheren Spritpreisen kann das auch in Linz der Fall werden. :silent:

Fred

nubaflyer
Beiträge: 834
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 09:39
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 367 Mal

Re: Mit dem Rad unterwegs

Beitrag von nubaflyer » Di 14. Jun 2022, 07:44

Fred hat geschrieben:
Mo 13. Jun 2022, 21:56
Auf der Blumauerstraße fällt mir die ungerechte Platzverteilung besonders auf.
Für Fußgänger bleibt aber auch fast gar nichts mehr übrig. Das ist ja ganz schmal zum Gehen dort.

Benutzeravatar
010Rg
Moderator
Beiträge: 2589
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 916 Mal
Danksagung erhalten: 374 Mal

Re: Mit dem Rad unterwegs

Beitrag von 010Rg » Di 14. Jun 2022, 08:16

Blöde Situation wenn grad alles auf einmal sich Trifft..

Fussgänger
Radfahrer Links und Rechts..

aber meistens Passts...

Linz Hingt mit dem Radwegnetz sowiso hinterher
dies zeigen auch einige kommentare bei Schau auf linz..

( Einige kommentare aber aber nicht alle kommentare ).
..

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 1018
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 772 Mal
Danksagung erhalten: 1063 Mal

Re: Mit dem Rad unterwegs

Beitrag von Fred » Di 14. Jun 2022, 12:02

nubaflyer hat geschrieben:
Di 14. Jun 2022, 07:44
Fred hat geschrieben:
Mo 13. Jun 2022, 21:56
Auf der Blumauerstraße fällt mir die ungerechte Platzverteilung besonders auf.
Für Fußgänger bleibt aber auch fast gar nichts mehr übrig. Das ist ja ganz schmal zum Gehen dort.
Als Fußgänger ist man leider der letzte in der Hierarchie. Gerade dort, wo zurzeit sehr, sehr viel Platz für den KFZ-Verkehr ist. Dann noch die sehr schlecht gemachte T-Kreuzung mit der Schubertstraße, wo sehr viel ungenutzter Platz ist. Hauptsache es geht eng zu am Rad- und Fußweg.

Weil ich gerade beim sudern bin: Als Fußgänger mit Kinderwagen wird das Dilemma noch einmal verschärft. Auf der Wienerstraße bei der Unionkreuzung musste ich die Straße benutzen, weil die Autofahrer auch den Gehsteig für sich beanspruchen. :thumbdown:

Fred

Antworten