Klimaschutz

WeirdAnakin
Beiträge: 45
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 20:16
Wohnort: Linz
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Klimaschutz

Beitrag von WeirdAnakin » Mo 23. Sep 2019, 22:07

Greta hat heute vor der UNO gesprochen und eine wahre Wutrede gehalten. Nun kann man von ihr denken was man will, aber augenscheinlich ist das jugendliche Mädchen die mittlerweile stärkste Stimme für Umweltschutz im Allgemeinen und Klimaschutz im Speziellen auf dem Planeten - was doch Einiges über die regierende Erwachsenenriege aussagt.
[Juergen]
Faber est suae quisque Fortuna

Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 567
Registriert: Di 17. Sep 2019, 18:03
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 344 Mal

Re: Klimaschutz

Beitrag von Michael » Di 24. Sep 2019, 07:08

Eine Spur zu theatralisch, meiner Meinung nach.
Vü schener is des G'Fühl, wenn i a Kerosin riach in mir

Beste Grüße
Michael David | Forenadministrator

WeirdAnakin
Beiträge: 45
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 20:16
Wohnort: Linz
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Klimaschutz

Beitrag von WeirdAnakin » Di 24. Sep 2019, 08:19

Michael hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 07:08
Eine Spur zu theatralisch, meiner Meinung nach.
Da gebe ich Dir grundsätzlich recht, allerdings leben wir in einer Welt wo man um jeden Preis auffallen muss um gehört zu werden. Oder anders gesagt, ohne die Theatralik wäre nur halb soviel darüber berichtet worden.
[Juergen]
Faber est suae quisque Fortuna

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 267
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: Schörfling
Hat sich bedankt: 274 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Klimaschutz

Beitrag von Peter » Di 24. Sep 2019, 09:26

Michael hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 07:08
Eine Spur zu theatralisch, meiner Meinung nach.
definitiv.

Man habe ihr ihre Kindheit geraubt. Das war dann wohl eher ihr Management und sie selbst. Denn die Umwelt wars wohl nicht. :thumbdown:
Lg Peter
Bild

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 278
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Klimaschutz

Beitrag von Fred » Di 24. Sep 2019, 10:39

Man kann zu ihr stehen wie man will, sie hat erreicht das der Focus auf Umweltschutz und Klimaschutz gerichtet wurde.

Und dafür gebührt ihr Hochachtung. :clap: :clap: :clap:


Fred

Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 567
Registriert: Di 17. Sep 2019, 18:03
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 344 Mal

Re: Klimaschutz

Beitrag von Michael » Di 24. Sep 2019, 10:42

WeirdAnakin hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 08:19
Da gebe ich Dir grundsätzlich recht, allerdings leben wir in einer Welt wo man um jeden Preis auffallen muss um gehört zu werden. Oder anders gesagt, ohne die Theatralik wäre nur halb soviel darüber berichtet worden.
Hier gebe ich dir natürlich auch grundsätzlich Recht, allerdings besteht mittlerweile auch die sehr große Gefahr, dass der Bogen des "Klima-Kults" rund um dieses Mädchen schon sehr bald überspannt wird und sie weder die Menschen noch die Politiker mehr ernst nehmen. Ich bin bei "Peter", hinter fast allem steckt nämlich auch ein Management, welches die Bewegung zum einen mit dem Klimathema und zum anderen die Marke - und das ist es mittlerweile - "Greta Thunberg" instrumentalisiert. Es wird schon viel echte Greta darin stecken, keine Frage, aber auch eine Menge von langer Hand geplantes klimapolitisches Kalkül schwedischen Marketingstrategen und Spin-Doctors. Daran, dass uns mit Greta Thunberg womöglich ein neuer Klima-Heiland (Heilfrau?) geboren wurde, glaube ich ehrlich gesagt nicht.

Was aber auf alle Fälle nicht heißen soll, dass diese junge Frau Unrecht hat. Man muss schon äußerst verblendet sein oder in einem weißen Haus nahe dem Pontiac Rivers wohnen, um zu erkennen, dass sich unser Klima wandelt. Deswegen bin ich bei "Fred's" Aussage, dass sie zumindest erreicht hat, den Fokus auf den Klimaschutz zu richten.
Vü schener is des G'Fühl, wenn i a Kerosin riach in mir

Beste Grüße
Michael David | Forenadministrator

Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 567
Registriert: Di 17. Sep 2019, 18:03
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 344 Mal

Re: Klimaschutz

Beitrag von Michael » Do 26. Sep 2019, 08:23

Seit gestern wird dieses Foto für immer in den Geschichtsbüchern stehen:

Bild
Bildquelle: Focus.de

Beim schwedischen TV-Talker Frederik Skavlan (vergleichbar mit Markus Lanz) erklärte sie auf die Frage, was sie in diesem Moment gedacht hat folgendes: "Erst wurde ich gestoppt, weil die Sicherheitsleute reinkamen und sagten, ich soll zur Seite gehen. Ich habe mich gefragt, was los ist. Dann ist er aufgetaucht. Ich glaube, ich war ziemlich schockiert"

Allerdings gibt es mehrere Mitschnitte, die eher zeigen, dass das Team rund um Greta Thunberg an dieser Stelle gewartet hat und nicht zur Seite gehen musste. Außerdem blickte Greta Thunberg kurz vorher um die Ecke und schaute hoffnungsvoll (!), als Trump auf sie zu kam. Erst als Trump - ohne ihr eines Blick zu würdigen - an ihr vorbei ging, verzog sie ihre Miene, wie sie nun in aller Munde ist. Ich würde eher sagen, hier war ein PR-würdiges "zufälliges" Zusammentreffen mit Trump erwartet worden, dem Trump allerdings einen Strich durch die Rechnung des Marketingteams rund um Thunberg machte.

In schwedischen Medien war nämlich vor der Abreise nach NY zu lesen:" Es ist zwar kein Treffen mit dem US-Präsidenten geplant, aber wer weiß, ob er beim UN-Gipfel nicht über den Weg laufen wird".
Vü schener is des G'Fühl, wenn i a Kerosin riach in mir

Beste Grüße
Michael David | Forenadministrator

WeirdAnakin
Beiträge: 45
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 20:16
Wohnort: Linz
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Klimaschutz

Beitrag von WeirdAnakin » Do 26. Sep 2019, 22:47

Natürlich ist das PR und schon bis ins Detail durchgeplant, es wäre ja naiv zu glauben dass sich rund um Greta nicht längst hochprofessionelle Politikaspiranten gesammelt haben die auf der Welle surfen die das Mädchen losgetreten hat.
Diese Welle ist aber trotzdem auch gleichzeitig ihr größter Erfolg, denn die wird viel schwerer zu stoppen sein als Greta aus Schweden.
[Juergen]
Faber est suae quisque Fortuna

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 278
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Klimaschutz

Beitrag von Fred » Do 26. Sep 2019, 23:44

Allerdings surfen auf dieser Welle auch wieder Trollbots, Spammer, Propagandabots gegen die linkslinken Umweltaktivisten....

Ich habe heute eine elendslange, weitergeleitete WhatsApp Nachricht zu diesem Thema erhalten, mit der Aufforderung unbedingt weiter zuleiten... :thumbdown:

Skep­sis ist da und dort wieder angebracht.

Fred

Christa
Beiträge: 40
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 19:00
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Klimaschutz

Beitrag von Christa » Fr 27. Sep 2019, 23:13

Sorry, aber "Kindheit geraubt" klingt schon etwas dick aufgetragen. Wir reden hier nicht von einem 5jährigen Kind, sie hat das Ganze ein paar Monate vor ihrem 16. Geburtstag begonnen und ist jetzt bald 17.
Eventuell fällt es vielen auf dieser Welt einfach auch schwer einfach anzuerkennen was sie schon bewegt hat. Politikerinnen und Politiker reden seit Jahrzehnten ohne wirklich breite Aufmerksamkeit auf das Thema zu richten und dann kommt eine junge Frau und macht das. Daran hat man(n) natürlich zu knabbern.
Der Papst hat übrigens 2015 eine Enzyklika zum Thema Umwelt- und Klimaschutz veröffentlicht, darin auch auf die soziale Dimension des ganzen Problems hingewiesen. Wie lange war das in den Medien? 2 Tage? Wie lange wurde in der Bevölkerung darüber gesprochen? Äääähm. Wieviele Leute haben das Buch gelesen? Peep.

Antworten