Radtour Ruhrrevier

Antworten
Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 1091 Mal
Danksagung erhalten: 1297 Mal

Radtour Ruhrrevier

Beitrag von Fred » Do 28. Sep 2023, 14:57

Radtour Radrevier Ruhr

Anfang September machten wir eine Radtour im Ruhrgebiet. Ausgangspunkt war Oberhausen.

Ehemalige Bahntrassen zwischen stillgelegten Zechen und Stahlwerken wurden in Radwege umgebaut. Diese Trassen sind gut vernetzt mit einem Knotenpunktsystem ähnlich dem Holländischen.
Wir besuchten 2 aufgelassene Stahlwerke, die Zeche Zollverein UNESCO-Welterbe in Essen. (https://www.zollverein.de/)
Und den Landschaftspark Duisburg-Nord (https://www.landschaftspark.de/)
Wir fuhren durch den Hafen Duisburg an den Rhein und besuchten einige Halden mit verschiedenen Kunstinstallationen.
Den Abstecher nach Wuppertal habe ich schon gezeigt.

Radfahren ist natürlich auf den Bahntrassen sehr entspannt aber auch in den Städten war die Radrouten meist auf Fahrradstraßen oder Radwegen. Autofahrer waren alle sehr zuvorkommend. (Auch mit dem Auto, falsch eingereiht – kein Problem.)

Mit dem Hotel in Oberhausen haben wir auch Glück gehabt, es liegt hinter einem großen Einkaufszentrum mit Flaniermeile und lange Gastrozeile. Das Abendessen war somit kein Thema.

Insgesamt eine empfehlenswerte Radreise, mit vielen Fotomotiven.

Fred
Bild

Zeche Zollverein Essen
Bild
Bild

Bild

Halde Rheinelbe
Bild

Radbrücken
Bild
Bild

Die Zeche Nordstern ist ein ehemaliges Steinkohlenbergwerk in Gelsenkirchen
Bild

Schurenbachhalde in Altessen
Bild

noch eine Radbrücke, sie war aber gesperrt.
Bild

Landschaftspark Duisburg-Nord
Bild
Bild

Rheinorange
Bild

Duisburg Hafen
Bild

Oberhausen
Bild

Nordbahntrasse in Wuppertal
Bild
Bild

gesperrte Radbrücke wegen Revision
Bild

Landschaftpark Duisburg
Bild
Bild
Bild

Am Rheinradweg
Bild

Totems auf der Halde Haniel in Bottrop
Bild

Benutzeravatar
Elch
Beiträge: 61
Registriert: Mo 23. Sep 2019, 17:34
Wohnort: Linz
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Radtour Ruhrrevier

Beitrag von Elch » Fr 29. Sep 2023, 19:41

Fred hat geschrieben:
Do 28. Sep 2023, 14:57
Mit dem Hotel in Oberhausen haben wir auch Glück gehabt, es liegt hinter einem großen Einkaufszentrum mit Flaniermeile und lange Gastrozeile. Das Abendessen war somit kein Thema.
Wir waren im April genau dort (im Holiday Inn Express gegenüber dem "Bilfinger") und haben an unserem Anreisetag, einem Sonntag, in keinem einzigen der Lokale hinter dem "Westfield CentrO" einen Sitzplatz bekommen, da wir nirgends reserviert hatten.

Im übrigen empfand ich den Ort als ... trostlos, ist glaube das richtige Wort - aber wir waren wegen eines Konzertes in der Turbinenhalle und nur für zwei Nächte dort. Deine Fotos sprechen eine andere Sprache.
„Die schärfsten Kritiker der Elche wären gerne selber welche.“ (F. W. Bernstein)

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 1091 Mal
Danksagung erhalten: 1297 Mal

Re: Radtour Ruhrrevier

Beitrag von Fred » Fr 29. Sep 2023, 22:31

Wir waren im Hotel Oberhausen Neue Mitte, eigentlich wegen der Empfehlung vom adfc (Fahrradclub) Bed&Bike dort. Hotel und Bett hat gut gepasst, leider hapert es mit den Fahrradplätzen. Die haben sie nicht. Am Sonntag konnten wir die Räder noch im Backoffice abstellen. In den nächsten Tagen war das aber mit anderen Rädern überfüllt. Wir mussten unsere am Auto lassen, Akku im Zimmer laden.
Bild
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Warum sie das Siegel vom ADFC haben ist mir ein Rätsel. Aber das Hotel war wie gesagt gut, mit sehr gutem Frühstück. Die meisten Hotels sind vom Radreiseboom, der Großteil mit e-Bikes und der dadurch nötigen Infrastruktur überrascht. Im Hotel am Faakersee war der ganze Hof voller Räder, die Besitzerin hatte für heuer extra einen Radständer für 5 Räder aufgestellt. Der Hotelmanager in Oberhausen möchte 2 Container auf seinen großen Parkplatz aufstellen. :mrgreen:

Trostlos war es jetzt im Spätsommer nicht.
Bild
Bild
Bild

Edit: Bild vom Kabelsalat ein gefügt.

Fred

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 1091 Mal
Danksagung erhalten: 1297 Mal

Re: Radtour Ruhrrevier

Beitrag von Fred » Di 3. Okt 2023, 08:59

Noch ein paar Schnappschüsse des öffentlichen Nahverkehres.

Haltestelle neue Mitte in Oberhausen. Eine ehemalige Güterbahnstrecke wurde zu einer Trasse für den öffentlichen Personennahverkehr mit Bus- und Straßenbahnlinien umgewandelt, die das neu geschaffene Areal mit der Innenstadt Oberhausens verbindet.

Bild



Bild

Bild
Bild
Bild
Bild


Versuchsfahrzeug alleinfahrend für die letzte Meile.
Bild
Bild

Straßenbahn in Essen
Bild

Fred

Antworten