>> Ansfelden & Haid

Alles über Leonding, Traun, Ansfelden, St. Florian, Asten, Enns, St. Valentin, Steyregg, Gallneukirchen & Co
Hoschito

Re: >> Ansfelden & Haid

Beitrag von Hoschito » Mo 24. Feb 2020, 20:19

Ansfeldens Bürgermeister (wieder) auf Konfrontationskurs mit der eigenen Bevölkerung

Gleich an zwei „heißen“ Fronten hat der Ansfeldner Bürgermeister Baumberger derzeit mit der eigene Bevölkerung zu kämpfen.

Zuerst wäre da die geplante Errichtung einer gewaltigen Kleingartenanlage im Ortsteil Freindorf, genauer gesagt in Unter-Freindorf in der Grünschutzzone, neben der Autobahn.
Eine investigative Bewohnerin dieses Stadtteiles von Ansfelden kam jetzt durch viel Eigeninitiative dahinter, dass die Gemeinde dort eine riesige Kleingartenanlage plant und diese offenbar ohne Miteinbeziehung der dort ansässigen Bevölkerung, sozusagen auf „Teufel komm raus“, durchdrücken will.
Freindorf’s Bewohner haben eine Unterschriftenaktion zur Erhaltung dieses (bisher) ruhigen Stadtteiles gestartet, leider will der Ansfeldner Bürgermeister diese ellenlange Unterschriftenliste nicht zur Kenntnis nehmen. Es steht also zu befürchten, dass die Freindorfer schon bald eine riesige Blechlawine im Ort zu erwarten haben, denn so eine große Kleingartenanlage zieht natürlich den Verkehr massiv an; besonders weil die Freindorfer alle ihr eigenes Gärtchen vor dem Hause haben (Häusersiedlung) und die Kleingärtner alle aus umliegenden Orten bzw. aus Linz erwartet werden…

Verhärtet haben sich auch die Fronten im zweiten aktuellen Fall „Audorf/Im Talland“:
Während Bürgermeister Baumberger bisher schon ohne Anhörung der (weiteren) Anrainer einen großen Logistikbetrieb im Stadtteil Audorf ansiedeln ließ, steht schon die nächste Rute im Fenster: Der Großbauer Plaß hat in der unmittelbaren Nachbarschaft der Audorfer ein grosses Feld verkauft, auf dem gewaltige Betriebe entstehen sollen. Auf Intervention der Audorfer „dass das eine große Schmälerung der Lebensqualität der Audorfer“ sei (O-Ton örtliche Bürgerinitiative), antwortete Manfred Baumberger als amtierender Bürgermeister von Ansfelden dem Vernehmen nach mit dem lapidaren Satz: „Mir sind die Hände gebunden, es war ein Privatverkauf des Bauern. Wir als Gemeinde können da gar nichts tun“.
Auch in diesem Falle ist der Sturm der Entrüstung gro0, doch Bürgermeister M. Baumberger nimmts gelassen.

Aus seinem (Baumbergers) direkten Umfeld hört man, dass er dazu in einer internen Besprechung dieser Tage gesagt haben soll, dass „jetzt einmal der Fasching und der anschließende Heringsschmaus wichtiger“ wären als schnöde Lokalpolitik.

Wohl bekomms, Herr Bürgermeister!

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 411
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: Schörfling
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: >> Ansfelden & Haid

Beitrag von Peter » Di 25. Feb 2020, 06:34

Oh wurde das Feld nun also verkauft. Hatte das einige Zeit online gesehen. Wenn ich mich nicht irre waren das 20ha.. also schon eine gute Größe.
Zuletzt geändert von Peter am Di 25. Feb 2020, 12:50, insgesamt 1-mal geändert.
Lg Peter
Bild

Ansfeldner
Beiträge: 45
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 09:14
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: >> Ansfelden & Haid

Beitrag von Ansfeldner » Di 25. Feb 2020, 08:36

Hoschito hat geschrieben:
Mo 24. Feb 2020, 20:19

[...]
Deine ständigen Anfeindungen sind wohlwollend ausgedrückt einfach nur nervig, weniger wohlwollend ausgedrückt eine richtiggehende Frechheit.

Was hat dir Bürgermeister Baumberger angetan, dass du ihn hier ständig so anfeindest?

Dass in unmittelbarer Nähe eines Autobahnanschlusses, an einer Straße, an dem bereits jetzt sich ein Gewerbebetrieb an den anderen reiht, weitere Betriebe errichtet werden, ist logisch und folgerichtig. Kein Grund zur Aufregung also, der wäre viel eher gegeben, wenn solche Betriebsansiedlungen anderswo erfolgen würden.

Und dass irgendwo ein Kleingartenverein errichtet werden soll, finde ich jetzt auch nicht wirklich schlimm. Nachbarschaften sind nun mal ständiger Veränderungen ausgesetzt, den Status-Quo einzufrieren, wird nirgendwo gehen. Dort ist es eben jetzt ein Kleingartenverein (angeblich, ich höre davon zum ersten Mal), anderswo wird halt eine Siedlungsreihe mehr gebaut, oder ein Wohnblock hingestellt. Wieder: Kein Grund zur Aufregung also.

So, das wären die halbwegs sachlichen Themen, die du eingebracht hast, darüber kann man sehr gerne diskutieren, dich empört es halt, ich sehe es sehr gelassen, andere werden wieder einen anderen Standpunkt haben, sich darüber auszutauschen, darum ist dieses Forum da.

Was aber gar nicht geht, sind deine feindseligen, hinterhältigen und boshaften, noch dazu haltlosen, Unterstellungen gegen Herrn Baumberger. "Kämpfen gegen eigene Bevölkerung", "auf Teufel komm raus durchdrücken", usw., ich merke du kannst mit Sprache umgehen um geschickt ein von dir gewünschtes Bild zu zeichnen. Noch dazu deine Behauptungen: "O-Ton örtliche Bürgerinitiative", "antwortete dem Vernehmen nach", "aus seinem Umfeld hört man", eben diese, deine Behauptungen stehen völlig im luftleeren Raum, können weder überprüft noch widerlegt werden, und für solche Widerlichkeiten ist mir unser Forum echt zu schade, ich bitte dich ausdrücklich so boshafte Unterstellungen in Zukunft zu unterlassen. Denn um nichts anderes handelt es sich: um von dir möglicherweise erfundene Unterstellungen, um eine dir unliebsame Person schlecht zu machen und ein negatives Bild zu zeichnen. Darauf können wir hier gerne verzichten.

Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 749
Registriert: Di 17. Sep 2019, 18:03
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 565 Mal

Re: >> Ansfelden & Haid

Beitrag von Michael » Di 25. Feb 2020, 20:08

Als verantwortlicher Administrator des Unserlinz-Forums möchte ich selbstverständlich auch ausdrücklich festhalten, dass wir uns von jeglichen Unterstellungen ausdrücklich distanzieren. Es ist uns auch nicht entgangen, dass es bei User "Hoschito" um jenen User handelt, der bereits in den früheren Foren (Linzmobil u. Linzaktiv) wiederholt negativ aufgefallen ist und aus diesem Grund diese - unter Verwendung verschiedener Usernamen - mehrfach verlassen musste oder verlassen hat. Es ist übrigens nicht so, dass ich den tatsächliche Namen hinter dem User nicht (mehr) kennen würde...

Es liegt alleine in "Hoschitos" Hand, ob er unsere Forenregeln und die daraus folgenden Konsequenzen wirksam werden lässt oder nicht.
Vü schener is des G'Fühl, wenn i a Kerosin riach in mir

Beste Grüße
Michael David | Forenadministrator

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 527
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 340 Mal
Danksagung erhalten: 514 Mal

Re: >> Ansfelden & Haid

Beitrag von Fred » So 26. Jul 2020, 11:59

Dieser Tage bin als Radfahrer auf der B139 ziemlich angefeindet worden. Und wieder wurde von mir erwartet am Gehsteig zu fahren, und wieder ist das Land OÖ als Straßenerhalter nicht unschuldig. :evil:

Hier endet der Radweg, bis nach der Tankstelle ist ein Gehweg, also heißt dass auf der Straße fahren. Das ist aber der Autofahrern gar nicht recht.
Haid-Kremstalstr1.jpg
Haid-Kremstalstr1.jpg (300.49 KiB) 1040 mal betrachtet
Bis hierher ist es nicht sehr gemütlich, auch weil die Linksabbieger die von der Autobahn kommen sich hier rechts einreihen müssen.
Haid-Kremstalstr2.jpg
Haid-Kremstalstr2.jpg (416.89 KiB) 1040 mal betrachtet
Platz für einen kombinierten Rad/Fußweg ist ja, man sieht es weiter vorne, da ändert sich nichts an der Breite und plötzlich ist es möglich.
Aber ich ahne den Grund ... eine Tankstelle... :whistle:

Fred

Benutzeravatar
010Rg
Moderator
Beiträge: 1192
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 240 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: >> Ansfelden & Haid

Beitrag von 010Rg » So 26. Jul 2020, 13:15

Muss erst kürzlich sein
Strassennahme Aufgemalt



Aja @ Fred
Schon Gewusst
Bahnhof Ansfelden htst...
Unterführung
Allgemeines Fahrverbot für Radfahrer
Absteigen und schieben.....

Bahnhof Traun Glaube Aber Erlaubt
:arrow: Wer Rechtschreibfehler Findet kann sie Behalten Analphabet..... :mrgreen:

Benutzeravatar
010Rg
Moderator
Beiträge: 1192
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 240 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: >> Ansfelden & Haid

Beitrag von 010Rg » So 26. Jul 2020, 13:35

Bin an der Pyhrnbahn Entlang Gefahren
Traun bis Nettingsdorf.
:arrow: Wer Rechtschreibfehler Findet kann sie Behalten Analphabet..... :mrgreen:

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 527
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 340 Mal
Danksagung erhalten: 514 Mal

Re: >> Ansfelden & Haid

Beitrag von Fred » So 26. Jul 2020, 13:52

010Rg hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 13:15
Muss erst kürzlich sein
Strassennahme Aufgemalt
Es ist ein Google Streetview Screenshoot. Da sind die Straßennamen eingeblendet.
010Rg hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 13:15
Aja @ Fred
Schon Gewusst
Bahnhof Ansfelden htst...
Unterführung
Allgemeines Fahrverbot für Radfahrer
Absteigen und schieben.....

Bahnhof Traun Glaube Aber Erlaubt
Ja, aber nur am Gehsteig ist Fahrverbot. Eh klar. Ich fahre sowieso nirgends auf dem Gehsteig. Darum "ärgert" es mich wenn man dazu gezwungen wird, oder schwer gemacht wird.
In der Gruppe wo ich öfter mitfahre, fahren die meisten in solchen Situationen am Gehsteig, weil sie sich nicht bedrängen lassen wollen. Das Stück auf der B139 wie oben geschildert, fährt meine Frau auch auf dem Gehsteig. Aus Eigenschutz.
Ich bin da anderer Meinung...

Fred

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 527
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 340 Mal
Danksagung erhalten: 514 Mal

Re: >> Ansfelden & Haid

Beitrag von Fred » So 26. Jul 2020, 13:59

010Rg hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 13:35
Bin an der Pyhrnbahn Entlang Gefahren
Traun bis Nettingsdorf.
Da darst Du aber überall fahren.Der R10 ist eine offizielle Radroute vom Land OÖ.
Fahre ich öfter, weiter über R14 nach Ebelsberg, dann R4 zurück. Ist eine schöne Runde. :thumbup:

https://www.opencyclemap.org/

Fred

Benutzeravatar
Fred
Moderator
Beiträge: 527
Registriert: Do 19. Sep 2019, 23:15
Hat sich bedankt: 340 Mal
Danksagung erhalten: 514 Mal

Re: >> Ansfelden & Haid

Beitrag von Fred » So 26. Jul 2020, 14:14

Beim Bahnhof Ansfelden geht der Radweg über den Parkplatz, über eine kleine Brücke weiter neben den Schienen...
Ansfelden Hst.jpg
Ansfelden Hst.jpg (414.64 KiB) 1021 mal betrachtet
Fred

Antworten