>> LINZ AG

Was sonst noch so in Linz los ist
Antworten
Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 570
Registriert: Di 17. Sep 2019, 18:03
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal

>> LINZ AG

Beitrag von Michael » Mi 18. Sep 2019, 13:33

Sammelthread zu Themen betreffend der Linz AG, welche in keinen anderen Thread passen
Vü schener is des G'Fühl, wenn i a Kerosin riach in mir

Beste Grüße
Michael David | Forenadministrator

Benutzeravatar
Michael
Administrator
Beiträge: 570
Registriert: Di 17. Sep 2019, 18:03
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal

Re: >> LINZ AG

Beitrag von Michael » Mi 18. Sep 2019, 13:34

Spektakuläre Kabelverlegung unter der Donau

Bei einem spektakulären Einsatz arbeitet derzeit die Linz AG an der Verbesserung der Infrastruktur im Hafenviertel von Linz. Im sogenannten Donaudüker, einem 375 Meter langen Tunnel, wird eine 110-kV-Leitung verlegt.

Der Tunnel ist 375 Meter lang und liegt in einer Tiefe von rund 30 Metern. Er verbindet Steyregg mit Linz. Mit großen Rohren wird in diesem Tunnel das Abwasser vom Mühlviertel zur Kläranlage nach Asten geleitet. Derzeit wird hier aber auch die Stromleitung verlegt


https://ooe.orf.at/stories/3013451/
Vü schener is des G'Fühl, wenn i a Kerosin riach in mir

Beste Grüße
Michael David | Forenadministrator

Benutzeravatar
010Rg
Moderator
Beiträge: 782
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: >> LINZ AG

Beitrag von 010Rg » Di 8. Okt 2019, 09:42

80.000 Kunden: Linz ist Fernwärme-Hauptstadt


LINZ. Freude herrscht in der Linz AG: Kürzlich wurde die 80.000ste Wohnung an ihr Fernwärmenetz angeschlossen. Damit sind mehr als 70 Prozent aller 116.000 Linzer Haushalte mit Wärme aus Kraftwerken der Linz AG versorgt. "Andere Städte schaffen teils nicht einmal die Hälfte", sagt der Linz-AG-Generaldirektor Erich Haider.

Auch Bürgermeister Klaus Luger (SP) freut es nicht nur in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Aufsichtsrates der Linz AG, dass damit so viel CO2 einspart werde, wie 100.000 Pkw pro Jahr in die Luft blasen würden. "Damit trägt Fernwärme maßgeblich zu einer noch saubereren Linzer Luft bei", sagt Luger. Bis 2025 soll der Versorgungsgrad mit Fernwärme weiter steigen, und zwar um 10.000 Haushalte auf 80 Prozent. Nicht nur neue Wohnungen in mehrgeschoßigen Gebäuden sollen an das Fernwärmenetz, sondern auch etliche jener 5400 Haushalte, die die Fernwärme bereits vor der Haustür haben, aber noch nicht in der Wohnung.

Wer umstellt, heizt bis Sommer 2020 gratis, lockt die Linz AG. Obendrein gibt es eine Landesförderung. "Manche scheuen den Umbau. Gerade ältere Leute sagen, sie tun sich das nicht mehr an", nennt Manfred Föderl, der Leiter des Bereichs Fernwärme der Linz AG, das Haupthindernis für eine Umstellung.





COPY :

https://www.nachrichten.at/oberoesterre ... 66,3173926
:arrow: Wer Rechtschreibfehler Findet kann sie Behalten Analphabet..... :mrgreen:

Benutzeravatar
maxedl
Beiträge: 60
Registriert: Do 19. Sep 2019, 14:19
Wohnort: Linz
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: >> LINZ AG

Beitrag von maxedl » Di 8. Okt 2019, 18:04

Ich selber bin rundum zufrieden mit der Fernwärme.
Der Wechsel lohnt alleine schon wegen der Sicherheit.
Keine Brand- oder Explosionsgefahr mehr,
egal ob absichtlich oder unabsichtlich.
Auch kann es nicht mehr passieren an Sauerstoffmangel durch Abgase zu sterben.

Benutzeravatar
010Rg
Moderator
Beiträge: 782
Registriert: Di 17. Sep 2019, 22:01
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: >> LINZ AG

Beitrag von 010Rg » Di 8. Okt 2019, 20:42

Stimmt bin Auch zufriedener Kunde

Bin Gespannt kommendes Jahr brauch ich mir keinen Urlaub zu nehmen wenn der Ableser kommt
Geht Angeblich jetzt digital bei uns im haus
Und Ausserhalb der Wohnungstüre !
Seit 14.09.2019.
Denke bis Herbst 2020 sind dann viele
Fernwärme Kunden Umgestellt



Ablesegerät
..
2019-10-08 20.39.03.jpg
2019-10-08 20.39.03.jpg (57.25 KiB) 659 mal betrachtet
:arrow: Wer Rechtschreibfehler Findet kann sie Behalten Analphabet..... :mrgreen:

Benutzeravatar
maxedl
Beiträge: 60
Registriert: Do 19. Sep 2019, 14:19
Wohnort: Linz
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: >> LINZ AG

Beitrag von maxedl » Mi 9. Okt 2019, 17:40

Bei mir geht das Ablesen seit dem Einbau vor ein paar Jahren online.
Direkt beim Wärmetauscher im Bad oder bei dessen Zuleitung
ist ein kleines Kastl welches den Verbrauch misst und die Daten an die Linz-AG weiterleitet.
Vor einigen Monaten ist das mal ausgewechselt worden.
Von weitem sah das dem Qundis Kompakt-Wärmezähler ähnlich.
https://qundis.de/kompakt-und-vielseiti ... eat-5-ams/

Die Verdunstungs-Heizkostenverteiler zur Fernwärmezählung hatte ich noch nie auf meinen Heizkörpern.
https://www.ista.com/at/mess-und-vertei ... verteiler/
Da meine Eltern früher so etwas hatten war ich überrascht
dass ich diese nicht benötige laut Techniker bei der Umstellung von Gas auf Fernwärme.

Antworten